Unterstützung Regionaler Fachkräftebündnisse - Strukturprojekte

Kofinanziert von der EU

Förderaufruf

Der Förderaufruf hat das Ziel, geflüchtete Menschen aus der Ukraine zu unterstützen.

Auf einen Blick

Wenn Sie ein Projekt als Beitrag zur Verbesserung der regionalen Fachkräftesituation durchführen wollen, unterstützt Sie diese Förderung.

Unsere Leistung, Ihre Vorteile:

  • Verbesserung regionaler Strukturen zur Fachkräftesicherung
  • Unterstützung Regionaler Fachkräftebündnisse
  • Zuschuss bis zu 70 % im ÜR-Gebiet und SER-Gebiet der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben (inkl. Landesmittel)
  • Entwicklung und Erprobung von Maßnahmen der Fachkräftesicherung

Sie möchten mehr wissen? Alle weiteren wichtigen Informationen zum Förderprogramm können Sie der Produktinformation entnehmen.

Was fördern wir

Das fördern wir

  • Verbesserung der Zusammenführung (Matching) von Arbeitskräfteangebot und –nachfrage
  • Information und Sensibilisierung von Fachkräften und Unternehmen zur Fachkräftesicherung
  • Regionales Fachkräftemarketing und Berufemarketing> Stärkung der Willkommenskultur/Betreuung internationaler Fachkräfte
  • Stärkung beruflicher Weiterbildung, Unterstützung des digitalen Wandels und Arbeit 4.0
  • Fachkräfte-Netzwerke für Branchen, Berufe oder Zielgruppen
  • Fachkräftebüros zur Unterstützung regionaler Fachkräftebündnisse
  • Stärkung der Fachkräfteentwicklung für eine klimaneutrale Wirtschaft

Das fördern wir nicht

  • Projekte für die bereits eine Förderung aus ESF+-Mitteln anderer Landes- oder Bundesprogramme, anderen Mitteln der EU oder aus einem oder mehreren Programmen und aus anderen Unionsinstrumenten erfolgt

Wen fördern wir

Juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts und Personengesellschaften mit Betriebsstätte in Niedersachsen

Unsere Förderleistungen

Angebot:

  • nicht rückzahlbarer Zuschuss grundsätzlich bis zu 70% im ÜR-Gebiet und SER-Gebiet der zuwendungsfähigen Nettoausgaben

Bedingungen:

  • Förderfähig sind Personalausgaben und 40 % Restkostenpauschale
  • Gesamtausgaben pro Projekt maximal 500.000 Euro
  • Laufzeit grundsätzlich auf 36 Monate beschränkt

Weitere Bedingungen und Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Produktinformation.

So läuft der Antrag

Den Antrag stellen Sie bitte mindestens 3 Monate vor Beginn des Projekts über unser Kundenportal. Dort werden Sie Schritt für Schritt durch die Antragstellung geführt. Ausschlaggebend für die fristgerechte Antragsstellung ist der postalische Eingang der unterschriebenen Antragsunterlagen bei der NBank in Hannover.

Gut zu wissen

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitales unterstützt auch in der neuen EU-Förderperiode 2021-2027 die acht Regionalen Fachkräftebündnisse zur Verbesserung der Fachkräftesituation und Verankerung der Fachkräfteinitiative Niedersachsen in den Regionen. Die Fachkräfteprojekte werden mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF+) und Landesmitteln gefördert.

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten der Förderung

Wenn Sie ein Projekt planen, wenden Sie sich bitte zunächst an das zuständige Fachkräftebündnis

Jedes Fachkräftebündnis verfolgt für seine Region eine bestimmte Strategie. Unter diese Strategie muss Ihr geplantes Projekt passen.

Weiterführende Informationen

https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/arbeit/fachkraftesicherung/fachkraeftesicherung-146574.html

Downloads

Ihr NBank-Kontakt zu dieser Förderung