Unterstützung Regionaler Fachkräftebündnisse - Berufliche Weiterbildungsprojekte

Kofinanziert von der EU

Auf einen Blick

Wenn Sie mit Weiterbildungsmaßnahmen zur Vermittlung überbetrieblicher Kompetenzen insbesondere für Beschäftigte einen Beitrag zur Verbesserung der regionalen Fachkräftesituation leisten wollen, unterstützt Sie diese Förderung.

Die Weiterbildungen müssen den veröffentlichten Förderaufrufen für Sonderschwerpunkte zu bestimmten Themen oder für bestimmte Zielgruppen entsprechen.

Unsere Leistung, Ihre Vorteile:

  • Weiterbildung vermittelt allgemein am Arbeitsmarkt verwertbare Qualifikationen, die in verschiedenen Unternehmen eingesetzt werden können
  • Weiterbildung soll auch digitale Kompetenzen oder Kompetenzen zur Bewältigung des Strukturwandels beinhalten
  • Zuschuss grundsätzlich bis zu 70 % im ÜR-Gebiet und im SER-Gebiet der zuwendungsfähigen Nettoausgaben

Sie möchten mehr wissen? Alle weiteren wichtigen Informationen zum Förderprogramm können Sie der Produktinformation entnehmen.

Was fördern wir

Das fördern wir

Qualifizierungen (Lehrgangs- und Prüfungsgebühren) mit mindestens 21 Unterrichtsstunden und einer Kursgebühr pro Teilnehmenden von weniger als 8.000 Euro

Das fördern wir nicht

Einzelbetrieblich ausgerichtete Weiterbildungsprojekte, unternehmensspezifische Schulungen, Schulungen von eigenen Produkten sowie betriebsspezifisches Coaching und Unternehmensberatung

Wen fördern wir

Bildungsträgerinnen und Bildungsträger in der Rechtsform einer juristischen Person des öffentlichen oder des privaten Rechts und Personengesellschaften mit Betriebsstätte in Niedersachsen

Unsere Förderleistungen

Angebot:

  • nicht rückzahlbarer Zuschuss grundsätzlich bis zu 70% im ÜR-Gebiet und SER-Gebiet der zuwendungsfähigen Nettoausgaben

Bedingungen:

  • förderfähige Gesamtausgaben pro Projekt mindestens 10.000 Euro und maximal 200.000 Euro
  • mindestens 21 Unterrichtsstunden pro Kursteilnehmenden
  • Kursgebühr pro Teilnehmenden beträgt weniger als 8.000 Euro netto
  • Laufzeit grundsätzlich auf 24 Monate beschränkt

Weitere Bedingungen und Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Produktinformation.

So läuft der Antrag

Den Antrag stellen Sie bitte mindestens zwei Monate vor Beginn des Projekts über unser Kundenportal. Dort werden Sie Schritt für Schritt durch die Antragstellung geführt. Ausschlaggebend für die fristgerechte Antragsstellung ist der postalische Eingang der unterschriebenen Antragsunterlagen bei der NBank in Hannover.

Gut zu wissen

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitales unterstützt auch in der neuen EU-Förderperiode 2021-2027 die acht Regionalen Fachkräftebündnisse zur Verbesserung der Fachkräftesituation und Verankerung der Fachkräfteinitiative Niedersachsen in den Regionen. Die Fachkräfteprojekte werden mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF+) und Landesmitteln gefördert.

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten der Förderung

Wenn Sie ein Projekt planen, wenden Sie sich bitte zunächst an das zuständige Fachkräftebündnis

Jedes Fachkräftebündnis verfolgt für seine Region eine bestimmte Strategie. Unter diese Strategie muss Ihr geplantes Projekt passen.

Weiterführende Informationen

https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/arbeit/fachkraftesicherung/fachkraeftesicherung-146574.html

Downloads

Ihr NBank-Kontakt zu dieser Förderung