Unterstützung Regionaler Fachkräftebündnisse - Weiterbildung von Beschäftigten (ausgelaufen)

Wichtiger Hinweis zur Antragstellung

Eine Antragstellung ist nicht mehr möglich! Im Rahmen der Förderperiode 2021-2027 wird das Programm fortgesetzt. Informationen zur neuen Förderung und der Antragstellung finden Sie hier.

Auf einen Blick

Wenn Sie als bildungstragende Einrichtung Weiterbildungsmaßnahmen zur Verbesserung der regionalen Fachkräftesituation durchführen wollen, können Sie diese von der NBank anerkennen lassen.

  • Die Anerkennung wird nicht durch Fördermittel unterstützt.
  • Betriebe, die anerkannte Weiterbildungsmaßnahmen nutzen, können jedoch einen Zuschuss der NBank erhalten.
  • Mit der Anerkennung wird somit die Attraktivität Ihres Angebots gesteigert und es wird somit ein Beitrag zur Verbesserung der regionalen Fachkräftesituation geleistet.

Was fördern wir

Das fördern wir

  • Anerkennung von Konzepten für regionale Weiterbildungsmaßnahmen (keine Fördermittel)
  • Anerkannte Weiterbildungsmaßnahmen eröffnen Unternehmen den Zugang zu Weiterbildungsförderungen

Das fördern wir nicht

  • Maßnahmen und Konzepte, die den Unternehmen zur Einhaltung verbindlicher Ausbildungsnormen dienen (z.B. Sachkundenachweise wie Führerscheine)
  • Maßnahmen und Konzepte, die der Qualifizierung von Personen dienen, die in der Urproduktion der Land-, Forst-, Gartenbau- und Hauswirtschaft tätig sind
  • Maßnahmen und Konzepte für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes, außer Beschäftigte in den Bereichen der vorschulischen Erziehung sowie der Altenpflege und -hilfe

Wen fördern wir

Bildungstragende Einrichtungen mit Betriebsstätte in Niedersachsen in der Rechtsform einer juristischen Person oder Personengesellschaft

Unsere Förderleistungen

Unsere Bedingungen:

  • Ihr Projekt ist am regionalen Fachkräftebedarf ausgerichtet und passt in die Fachkräftestrategie des Regionalen Fachkräftebündnisses.
  • Die Anerkennung Ihrer Konzepte und Maßnahmen erfolgt für maximal 24 Monate.
  • Innerhalb von 6 Monaten nach Anerkennung muss der Antrag eines Unternehmens auf Förderung der Beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten eingegangen sein.
  • Die Höhe der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren pro Teilnehmenden und die geplante Teilnehmendenzahl müssen dargestellt werden.

So läuft der Antrag

Keine Antragstellung mehr möglich.

Downloads

Ihr NBank-Kontakt zu dieser Förderung