DurchSTARTer-Preis 2021: Niedersachsens ausgezeichnete Start-ups

06.12.2021

Der DurchSTARTer-Preis 2021 wurde am 06.12.2021 verliehen. Insgesamt 13 Auszeichnungen wurden an junge, innovative und engagierte Unternehmen in den vier Katego-rien „Newcomer/Scale-up“, „Science Spin-off“, „Life Science“ und „Social Innovation“ vergeben.

„Wir wissen um Niedersachsens starke und vielfältige Start-up-Landschaft“, so der Vorstandsvorsitzende der NBank, Michael Kiesewetter. „Der Durchstarter-Preis bringt jedes Jahr die besten Teams auf die Bühne und schafft so die nötige und wichtige Aufmerksamkeit für innovative Geschäftsideen und Produkte Made in Niedersachsen.“ Besonders erfreulich sei es, dass mit den beiden neuen Kategorien Life Science und Social Innovation die Bandbreite an Bewerbungen zusätzlich erhöht werden konnte.Die ausgezeichneten Teams im Überblick:

Kategorie Newcomer/Scale-up
In der Kategorie Newcomer/Scale-up gratulierte Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann: „Niedersachsen hat viele Stärken und bietet jungen Unternehmen zahlreiche Chancen. Die drei prämierten Start-ups sind Beleg hierfür. Aber nicht nur in dieser Kategorie, sondern anhand des gesamten Bewerberfelds wird deutlich, dass die gemeinsam getragene Strategie funktioniert. Niedersachsens Start-up-Handschrift ist deutlich erkennbar und ein echtes Qualitätssiegel.“

Auf Platz 1 der Kategorie überzeugte VisioLab durch den hohen Reifegrad und das Skalierungspotenzial seines KI-gestützten Produktes. Der „digitale Kassierer“ vereint die Funktionen Menüplanung, Speisen- und Getränkeauswahl und Bezahlprozess in einem Produkt. Der Bezahlprozess wird dadurch erheblich beschleunigt, eine Umsatzsteigerung ermöglicht und führt für die Kunden zu deutlich kürzeren Anstehzeiten. https://www.visiolab.io/

Platz 2 ging an ArgillaTherm. Das Unternehmen stellt Klimadecken aus „Hochleistungs-Lehmmodulen“ mit einem 8-fach höheren Anteil an saugstarken Tonmineralen (im Vergleich zum klassischen Baulehm) her. Eine natürliche Gebäudeklimatisierung ohne aufwendige Technik oder Luftentfeuchtungsanlagen ist das Ergebnis. https://argillatherm.de/

KleuTec steht für ein neues System zum Verschlauchen von Wirtschaftsdünger und belegt Platz 3 in der Kategorie. Durch das System werden schwere Maschinen auf dem Acker vermieden, sodass der Dünger optimal ausgebracht werden kann. Mit dem neuen System trägt KleuTec aktiv zur Umwelt- und Bodenschonung in der Landwirtschaft bei.
https://www.kleutec.com/

Kategorie Science Spin-off
Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, überreichte den siegreichen Teams in der Kategorie Science Spin-off die Preise: „Niedersachsen hat eine hervorragende Forschungslandschaft. Die drei ausgezeichneten Start-ups und viele weitere Unternehmen zeigen, wie wichtig unsere Hochschulen und Forschungseinrichtungen als Quelle und Treiber für Innovation in Wirtschaft und Gesellschaft sind. Die aus Forschungsvorhaben heraus erschlossenen Geschäftsfelder, entwickelten Geschäftsmodelle und Produkte sind wegweisend und beeindrucken in Bandbreite und Ideenreichtum.“

Auf Platz 1 steht AGVOLUTION. Das Unternehmen bietet eine Smartfarming-Lösung, die auf Basis ausgefeilter Analytik und Messtechnik dem Landwirt erlaubt, den Acker optimal mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Nachhaltigeres und effektiveres Pflanzenwachstum sind das Ergebnis. Die Lösung unterstützt die Landwirte insbesondere bei der Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels und hilft, knappe Wasserressourcen gezielt einzusetzen.
https://www.agvolution.com/

Mit seedalive hat eine neue, effiziente und reproduzierbare Methode zur Vorhersage der Keimfähigkeit von Pflanzensamen den zweiten Platz belegt. Unter Einsatz von KI kann bestimmt werden, ob Saatgut vital, alternd oder bereits tot ist. Zusätzlich können Vorhersagen über die Triebkraft der Keimlinge getroffen werden. https://seedalive.de/

Frudist belegt Platz 3. Das Start-up verwandelt sonnengereifte Früchte, die in modernen Produktionsprozessen überschüssig wären, in unvergleichbare getrocknete Snacks und Toppings. Mit der Frudist-Prozesstechnologie können zudem alle Vitamine, Nährstoffe und vor allem die Form der frischen Früchte auch im getrockneten Zustand erhalten bleiben. Trocknungszeiten werden um bis zu 30 % verkürzt.
https://www.frudist.com/

Kategorie Life Science
In der neuen Kategorie „Life Science“ sieht der Juryvorsitzende Staatssekretär Stefan Muhle einen der vielen Fixpunkte der niedersächsischen Start-up-Landschaft: „Die Life Sciences sind fest in Niedersachsen verankert und mit der neuen Kategorie möchten wir die lebendige Start-up-Szene in diesem Bereich vorstellen. Die Nutzungs- und Anwendungsorientierung der Lösungen der Final-Teams hat mich beeindruckt. Die Bandbreite von digitalen Sound-Lösungen für den OP-Saal bis hin zu neuartigen Gefäßimplantaten zeigt das praktisch unerschöpfliche Potenzial der Life Sciences.“

Siegreich in der Kategorie geht das Team von MAGNUS vom Platz. Händehygiene ist eine der effektivsten Einzelmaßnahmen, um die Ausbreitung gefährlicher Keime zu verhindern. Mit MAGNUS wird die Händedesinfektion in jede Türöffnung integriert. Der zusätzliche Schritt an einem separaten Desinfektionsspender entfällt. Durch den Einsatz an zentralen Knotenpunkten vor allem im medizinischen Bereich wird daher die Rate der Händedesinfektion deutlich gesteigert.
https://www.magnus-medical.de/

Platz 2 belegt GOENOMICS. Das Start-up hat sich der Aufgabe verschrieben, die Biotechnologie, die Landwirtschaft und die Wissenschaft dabei zu unterstützen, die Genomeigenschaften von Pilzen und Pflanzen besser zu verstehen und zu optimieren. Hierdurch soll beispielsweise die Widerstandskraft der Pflanzen gegen Hitze oder Schädlinge gestärkt werden.
https://snic.de/goenomics-gmbh/

Erstmals beim Durchstarter-Preis gibt es zwei dritte Plätze in einer Kategorie: Bei SOTOS von der Silent High-Tech Solutions GmbH handelt es sich um ein hochmodernes Audiosystem, das Geräusche im OP-Saal auf ein notwendiges Minimum reduziert. Dies erfolgt unter anderem durch den Einsatz von Mikrofonen, Kopfhörern und Musik und soll nicht nur die Konzentrationsfähigkeit des Teams steigern, sondern auch die Keimbelastung im OP senken.
http://silent-ht-solutions.com/

Angiolutions widmet sich einer Erkrankung, die Millionen von Menschen weltweit betrifft: Bauchaortenaneurysmen. Mit über die Zeit zunehmender Größe des Aneurysmas steigt das Risiko für einen Einriss, der meist tödlich endet. Angiolutions entwickelt als erstes Unternehmen ein neuartiges Gefäßimplantat, welches das lebensgefährliche Wachstum von kleinen Bauchaortenaneurysmen aufhält. https://www.angiolutions.com/

Kategorie Social Innovation
Dr. Ulf Meier, Mitglied des Vorstands der NBank und Jury-Vorsitzender in der Kategorie Social Innovation, zu den Final-Teams: „Soziale Innovation ist vielleicht die wichtigste Form der Innovation unserer Zeit. Die drei ausgezeichneten Teams zeigen, dass gesellschaftliche Verantwortung, Gemeinwohl und die Lösung ökologischer Herausforderungen Basis für tragfähige Geschäftsideen sein können und sicher viel häufiger sein müssten. Die große Anzahl an Bewerbungen in der Kategorie zeigt uns, dass Soziale Innovation ein echtes Anliegen der Start-ups in Niedersachsen ist.“

Platz 1 geht an: HEYHO. Die soziale Müslirösterei verbindet vorbildlich eine wirtschaftliche Produktion mit der Re-Integration von Menschen in den Arbeitsmarkt, die aufgrund ihrer persönlichen Einschränkungen oder Biografien sonst kaum eine Beschäftigungschance hätten. HEYHO stellt Qualitätsprodukte her mit bewusst regionalem Bezug. HEYHO trägt dazu bei, Selbstvertrauen zu geben und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.
https://goheyho.com/

Auf Platz 2 folgt Crafting Future. Das Unternehmen entwickelt und produziert messbar nachhaltige Mehrwegprodukte, um Müll und die Klimakrise zu bekämpfen. Im Fokus stehen sowohl Mehrwegprodukte im Take-away-Bereich, als auch Produkte des Alltags, die es bisher nur aus konventionellem Plastik gibt. Hierzu bietet Crafting Future Alternativen in Form nachhaltiger Kunststoffprodukte Made in Germany an. https://www.craftingfuture.de

Pflegewächter belegt Platz 3 und bietet eine Plattform, auf der pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen ganz einfach Pflegeleistungen beantragen und durchsetzen können. Eigenes Know-how ist dazu nicht notwendig, die Auswahl und Beantragung wird durch ein Expertensystem begleitet. Für die Kunden ist die Beratung kostenlos, der Service kann mit den Pflegekassen abgerechnet werden. https://www.pflegewaechter.de

Hintergrund:
Über die NBank: Die „Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank“ ist der kompetente Ansprechpartner in Niedersachsen für alle relevanten Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes, des Landes und der Kommunen. Die NBank wurde 2004 gegründet und gehört zu 100 Prozent dem Land Niedersachsen. Derzeit beschäftigt sie 559 Mitarbeiter und weist eine Bilanzsumme von 4,9 Milliarden Euro aus.

Wir sind für Sie da

montags bis freitags von 08:00 bis 17:00 Uhr

Tobias Köhne

Tobias Köhne

Leitung Unternehmenskommunikation

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da