Pro-Aktiv-Centren (ausgelaufen)

Wichtiger Hinweis zur Antragstellung

Eine Antragstellung für die Förderperiode 2014-2020 ist nicht mehr möglich! Im Rahmen der Förderperiode 2021-2027 wird das Programm fortgesetzt. Informationen zur neuen Förderung und der Antragstellung finden Sie hier.

Auf einen Blick

Pro-Aktiv-Centren sind Beratungsstellen, welche individuelle Einzelfallhilfe für junge Menschen in problematischen Lebenslagen anbieten. Ziele sind soziale Stabilisierung, Bewältigung des Lebensalltags und die Schaffung von Alltagsstrukturen, die zur Verbesserung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit führen.

  • Förderung von Beratungsstellen zur individuellen Einzelfallhilfe für junge Menschen
  • Teilnehmende sind junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren
  • Projektförderung bis zu 90% der förderfähigen Gesamtausgaben

Bitte beachten: Eine Antragstellung ist nicht mehr möglich. Bereits gestellt Anträge zu diesem Programm können Sie im Kundenportal bearbeiten.

Was fördern wir

Das fördern wir

  • Betrieb eines Pro-Aktiv-Centers
  • Zusätzliche innovative Maßnahmen in Pro-Aktiv-Centren, die modellhaft sind und der Weiterentwicklung der Jugendberufshilfe dienen (nur nach gesondertem Förderaufruf)

Wen fördern wir

Landkreise, kreisfreie Städte sowie die Region Hannover

Unsere Förderleistungen

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss. Sie wird in Form einer Anteilfinanzierung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Niedersachsen gewährt. Bis zu 90% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben können aus ESF- und Landesmitteln finanziert werden.

So läuft der Antrag

EIne Antragstellung ist nicht mehr möglich.

Gut zu wissen

Vergaberecht
Wichtige Informationen und Hinweise zum Vergaberecht finden Sie hier.

Downloads

Ihr NBank-Kontakt zu dieser Förderung