Neue Förderungen: UKR-CARE zur Unterstützung geflüchter Menschen aus der Ukraine

16.09.2022
Bildnachweis: adobesock.com copyright candy 1812

Das Land Niedersachsen bewertet die Unterstützung von geflüchteten Menschen als eine zentrale politische Aufgabe. Um geflüchtete Menschen aus der Ukraine zu unterstützen und die Herausforderungen aufgrund der Migration zu meistern, wurden zwei neue Förderungen initiiert. Anträge können ab sofort bei der NBank gestellt werden.

UKR-CARE Spracherwerb
Die NBank fördert Basissprachkurse zum Erwerb grundlegender deutscher Sprachkenntnisse für Geflüchtete zur Gestaltung und Erleichterung nachfolgender Integrationsschritte. Mit dem Ziel, Übergänge in Schule, Hochschule, Ausbildung oder Arbeitsmarkt zu unterstützen sowie die arbeitsmarktbezogene, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe zu fördern.

Zum Förderprogramm

UKR-CARE Quartiersmanagement

Diese Förderung ergänzt die Projekte des Programms „Gute Nachbarschaft“ und richtet sich an die durchführenden Projektträger/-innen bewilligter Projekte des Landesförderprogramms „Gute Nachbarschaft“ sowie Projekte, die nach dem Jurywettbewerb vom 13./14.07.2022 empfohlen wurden. Ziel dieser Förderung ist die Unterstützung geflüchteter Menschen aus der Ukraine auf lokaler Ebene sowie die soziale Integration der Betroffenen im Rahmen der CARE-Projekte. Durch diese Maßnahme sollen die entstandenen Mehrbedarfe bei den Projektträgern abgedeckt werden.

Zum Förderprogramm