09.03.2020 | Wohnraum, Infrastruktur & Städtebau

Letzter WiFi4EU-Aufruf: Gemeinden können EU-Förderung für kostenloses WLAN im öffentlichen Raum beantragen

Merken

Insgesamt stehen bei diesem vierten und letzten Aufruf im Rahmen der WIFI4EU-Initiative 14,2 Millionen Euro zur Verfügung.

Um den 15.000 Euro-Gutschein beantragen zu können, müssen sich die Gemeinden vor dem Aufruf auf dem WIFi4EU-Portal registrieren.

Beim ersten WiFi4EU-Aufruf, der im November 2018 stattfand, wurden 2.800 Gutscheine nach Bewerbungen aus mehr als 13.000 Gemeinden aus allen EU-Mitgliedstaaten, Norwegen und Island vergeben. Beim zweiten Aufruf im April 2019 wurden mehr als 10.000 Bewerbungen für 3.400 Gutscheine eingereicht. Bei der dritten Ausschreibung im September letzten Jahres wurden in den ersten zwei Sekunden 1.780 Gutscheine verteilt.

Angesichts des Interesses an der Initiative und um sicherzustellen, dass alle verfügbaren Gutscheine verteilt werden, wird es für diese Aufforderung keine Höchstzahl von Gutscheinen pro teilnehmendem Land geben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der "Europäischen Kommission".

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!