05.07.2019

Tourismus in Niedersachsen weiter auf Erfolgskurs

Wohnraum, Infrastruktur & Städtebau

Merken

Pünktlich zum Start der niedersächsischen Sommerferien 2019, hat das niedersächsische Wirtschaftsministerium die neusten Zahlen aus der Tourismusbranche bekannt gegeben. Demnach verzeichnet die niedersächsische Tourismusbranche von Januar bis April 2019 eine Steigerung der Übernachtungen von 4,4 Prozent auf 11,1 Millionen.

Bleibt es bei diesem Trend, könnte 2019 die Marke von 45 Millionen Übernachtungen überschritten werden. Im letzten Jahr wurden rund 44,9 Millionen Übernachtungen gezählt - ein Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zu 2017.

Diese Erfolgsgeschichte ist auch eine Folge der Tourismusförderung des Landes. In diesem Jahr hat das niedersächsische Wirtschaftsministerium die neue „Förderrichtlinie für touristische Projekte" gestartet. Mit dieser werden bis zu eine Million Euro bereitgestellt, um Tourismusregionen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die Anträge können über die NBank gestellt werden.

Im ersten Durchgang des neuen Förderangebots freuen sich die folgenden Regionen über eine Förderzusage: Rotenburg (Wümme), Lüneburger Heide, Emsland, Cuxland, Harz und das nördliche Harzvorland sowie Norderney, Dornum, Wolfenbüttel und der niedersächsische Heilbäderverband.

Die Projekte in diesen Regionen erhalten insgesamt über 500.000 Euro bei einer Investitionssumme von knapp 950.000 Euro.

Die NBank berät Sie gerne zu Ihren Projektvorhaben. Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter "touristische Projekte".

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!