03.12.2019

NBank-Tagung zum Umgang mit traumatisierten jungen Menschen in den Einrichtungen der Jugendberufshilfe

Arbeit & Qualifikation

Merken

NBank-Tagung zum Umgang mit traumatisierten jungen Menschen in den Einrichtungen der Jugendberufshilfe

Am 11. November 2019 diskutieren rund 180 Vertreterinnen und Vertreter der Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren nach der Begrüßung von NBank Vorstand Dr. Ulf Meier, auf der landesweiten Tagung den Umgang mit traumatisierten jungen Menschen in den eigenen Einrichtungen.

Die Vorträge sind über die NBank Jugendberufshilfe erhältlich!

Die Anwesenden erfuhren, wie Traumata und Traumafolgestörungen entstehen. Sie erhielten praktische Tipps zu adäquaten Umgangs- und Handlungsansätzen für den pädagogischen Umgang mit traumatisierten Menschen in den Einrichtungen. Durch die Internalisierung des Verhaltens der Fachkräfte erlangten sie innere Sicherheit.

Auch das Thema "Innere Sicherheit" wurde behandelt. Dabei geht es darum, Geflüchteten selbst zu mehr innerer Sicherheit im Umgang mit dem Thema „Trauma“ zu verhelfen.

Die jährlich stattfindende Tagung wird von der Niedersächsischen Investitions- und Förderbank NBank durchgeführt und bietet Fachkräften und Einrichtungsleitungen der niedersächsischen Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren ein Forum für den Austausch und die inhaltliche Weiterentwicklung der Projekte.

In diesem Jahr unterstützte die Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen – LAG JAW – die Veranstaltung imTagungszentrum Rotation der ver.di Höfe in Hannover.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!