26.11.2020 | Neues aus der NBank

Novemberhilfe: Neue Corona-Wirtschaftshilfe des Bundes

Merken

Die Bundesregierung erweitert die Hilfsangebote für Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die von den am 28. Oktober 2020 beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie besonders betroffen sind.

Die außerordentliche Wirtschaftshilfe für den Monat November (Novemberhilfe) bietet weitere zentrale Unterstützung in Form einer anteiligen Umsatzerstattung. Anträge können seit dem 25.11.2020 November gestellt werden. Solo-Selbständige sind bis zu einem Förderhöchstsatz von 5.000 Euro direkt antragsberechtigt, also ohne die Einschaltung eines prüfenden Dritten (sofern noch keine Überbrückungshilfe beantragt worden ist). Für die direkte Beantragung durch Solo-Selbständige ist ein ELSTER-Zertifikate zwingend erforderlich.

Zur Antragstellung gehen Sie bitte auf hwww.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de. Hier erhalten Sie einen Leitfaden zur Antragstellung, sowie die wichtigsten Fragen und Antworten. Unter „Finden Sie das passende Antragsverfahren für die Novemberhilfe“ können Sie durch die Beantwortung weniger Fragen überprüfen, ob Sie einen Direktantrag stellen dürfen oder ob ein prüfender Dritte diesen für Sie stellen muss.

Fragen und Antworten zu Novemberhilfe finden Sie auf der Webseite des Bundesfinanzministerium.

Wichtige Hinweise zur Beantragung

Berechnung der Dauer der Schließung
Es werden die Wochenenden mitgezählt. Um die volle Förderung zu erhalten müssen die Wochenenden mit berücksichtigt werden.

Beispiel 5 Tage Woche: falsch sind 21 Tagen/Monat, da nur die Werktage von Montag bis Freitag berücksichtigt werden. Richtig sind 29 Tagen/Monat (Lockdown Beginn: 02.11. - 30.11.).

Berechnung des Umsatzes für November 2020
Hier muss der Umsatz angegeben werden, der unter Berücksichtigung des Lockdowns prognostiziert wird. Die Angabe des fiktive Umsatz, den ein Unternehmen gemacht hätte, wenn keine Schließung gewesen wäre, ist falsch und führt dazu, dass keine Fördermittel bewilligt werden können.

Bei weiteren Fragen rund um das Antragsverfahren zur Novemberhilfe steht Ihnen die telefonische Hotline des Bundeswirtschaftsministerium zur Verfügung:

Hotline Direktantrag Solo-Selbständige

Sie sind soloselbständig, haben bislang keinen Antrag auf Überbrückungshilfe gestellt und möchten mit dem Direktantrag im eigenem Namen (ohne prüfenden Dritten) bis 5.000 Euro Novemberhilfe beantragen?

Wenden Sie sich an den Service-Desk für Solo-Selbständige:
Service-Hotline +49 30-1200 21034
Servicezeiten Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uh

Hotline für prüfende Dritte

Sie sind in der Steuerberatung, Wirtschafts- oder Buchprüfung, als Rechtsanwalt oder -anwältin tätig und haben Fragen zum Antragsverfahren der Überbrückungshilfe und der Novemberhilfe?

Wenden Sie sich an den Service-Desk:
Service-Hotline +49 30-52685087
Servicezeiten Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!