01.09.2016 | Arbeit & Qualifikation

Soziale Innovation – 2. Aufruf zur Interessenbekundung - Stichtag am 26.09.2016

Merken

Noch bis zum 26.09.2016 können Sie Interessenbekundungen für das Förderprogramm "Soziale Innovation" über das Kundenportal der NBank einreichen.

Die Förderung der regionalen Innovations- und Entwicklungspotenziale ist aus Sicht der Niedersächsischen Landesregierung ein wichtiger Baustein zur Stärkung der niedersächsischen Regionen und zur Bewältigung ihrer spezifischen demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen.

Soziale Innovationen können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Mit dem Förderprogramm
Soziale Innovation sollen daher gezielt neue und innovative Lösungsansätze entwickelt und erprobt werden, die neue Antworten auf die spezifischen gesellschaftlichen Herausforderungen in zentralen gesellschaftlichen Handlungsfeldern geben.

Der Fokus der Projekte kann dabei sowohl im Handlungsfeld „Arbeitswelt im Wandel“ als auch im Handlungsfeld „Daseinsvorsorge“ liegen.

Hilfestellung bei der Entwicklung sozial-innovativer Projektideen bieten seit Januar 2016 die drei Stellen für Soziale Innovation:

  • Stelle für Soziale Innovation des DGB Niedersachsen: Herr Rüdiger Hornbostel (ruediger.hornbostel@dgb.de, Tel. 0160 90661121)

  • Stelle für Soziale Innovation der UVN e.V.: Frau Wiebke Krohn (wkrohn@av-lueneburg.de, Tel. 04131 87212-17)

  • Stelle für Soziale Innovation der LAG Freie Wohlfahrtswege: Frau Juliane Bauer (juliane-bauer@lag-fw-nds.de, Tel. 04131 2214990) und Frau Johanna Wolthusen (wolthusen@lag-fw-nds.de, Tel. 0511 852090)

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!