09.05.2016

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk erfolgreich gestartet – 60 Bewilligungen seit Ende 2015

Innovation

Merken

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk erfolgreich gestartet – 60 Bewilligungen seit Ende 2015

Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Ihre Marktchancen verbessern wollen, ist die Realisierung innovativer Vorhaben eine Möglichkeit dazu.

Mit dieser Förderung können Sie das technische und wirtschaftliche Risiko reduzieren, um verbesserte oder neue Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie neue betriebliche Ablauf- und Organisationsformen zu entwickeln. Bis zu 35% Zuschuss, maximal 100.000 Euro können KMU und Handwerksunternehmen über die Richtlinie beantragen.

Bereits 60 Anträge sind seit November 2015 von der NBank bewilligt, seit März 2016 werden erste Mittel ausgezahlt. Neu bei der Abrechnung von Personalausgaben sind Standardeinheitskosten.

Informationen zum Programm finden Sie unter „Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk “.

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Beraterinnen und Berater unter Telefon: 0511 30031-333 gerne zur Verfügung.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!