07.05.2019

BMU und DIHK starten neue Phase der "Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz"

Klimaschutz, Umwelt & Energie

Merken

Der vom Bundesumweltministerium geförderte Projektteil der Mittelstandsinitiative, der vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag durchgeführt wird, ist gestartet.

Drei große Themenbereiche stehen auf der Agenda: Digitalisierung, Mobilisierung und Qualifizierung.

Mittels Klimaschutzcoachings die Themen "digitale Klimaberichterstattung" und "EMAS" (Eco-Management and Audit Scheme) in Unternehmen vorangetrieben. Durch den Ausbau der Qualifizierung "Betriebliches Mobilitätsmanagement" und die Einführung von Mobilitätstestwochen werden für Unternehmen neue Anreize geschaffen, um zukünftig verstärkt auf nachhaltige Mobilität zu setzen. Und die "Energie-Scouts" werden weiter begleitet. Mehr als 6.000 Auszubildende haben bereits Klimaschutzprojekte in Unternehmen entwickelt. Zukünftig werden Klimaschutztage gemeinsam mit Berufsschulen in den Regionen durchgeführt, um noch mehr Auszubildende für den Klimaschutz zu sensibilisieren.

Die gemeinsame Initiative wird getragen von den vier Partnern: dem Bundesumweltministerium, dem Bundeswirtschaftsministerium, dem DIHK und dem ZDH. Finanziert wird das Projekt aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums und dem Energieeffizienzfonds des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Seit 2013 initiiert die Initiative bundesweit Projekte und Veranstaltungen. Auf diesem Weg werden kleine und mittlere Betriebe in Industrie, Gewerbe und Handwerk für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz sensibilisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-energiewende.de.

Die NBank berät Unternehmen bei Ihren Klimaschutz- und Energievorhaben und bietet zahlreiche Förderungen dazu an. Informieren Sie sich zu allen Fördermöglichkeiten auf einen Blick unter "Klimaschutz in Unternehmen".

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!