21.06.2019

Gigabit- und Mobilfunk-Ausbau in Niedersachsen

Wohnraum, Infrastruktur & Städtebau

Merken

In der NBank kamen am Montag die Breitband-Koordinatoren aller Landkreise und kreisfreien Städte zu einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zusammen – aber auch um aktuelle Fragestellungen rund um den derzeit laufenden Breitband-Ausbau in den Kommunen zu diskutieren. Das ist Netzwerkarbeit im besten Sinne.

Der Breitband- und Glasfaserausbau in Niedersachsen geht voran – die vielen Spatenstiche und sogar (Teil-) Netzinbetriebnahmen (u. a. Wolfsburg, Grafschaft Bentheim, Stade) in den letzten Wochen zeigen das sehr deutlich.

Alle Beteiligten aus Politik, Verwaltung, bei den umsetzenden Bauunternehmen sowie den Telekommunikationsunternehmen müssen die Anstrengungen gemeinsam hoch halten, um die noch verbliebenen weißen Flecken in beispielsweise Schulen, Krankenhäusern und Häfen gigabitfähig zu machen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, das b|z|n|b (Breitbandzentrum Niedersachsen-Bremen) und die NBank haben dazu die angekündigte Richtlinie "Ausbau von Gigabit-Netzwerken in Niedersachsen" weiter ausgestaltet. Darüber hinaus gibt es weitere Gespräche über einen neuen Förderkredit, der als zusätzliche Beihilfe die Ausbau-Anstrengungen mit Blick auf die eingetretenen Kostensteigerungen weiter unterstützen könnte.

Doch nicht nur der kabelgebundene Netzausbau wird uns in den nächsten Jahren beschäftigen – auch der Mobilfunkausbau wird an Bedeutung zunehmen. Die Zielstellung und Handlungsrichtung hat bereits der "Masterplan Digitalisierung" vom September 2018 formuliert: „Mit einer flächendeckenden Glasfaserinfrastruktur legen wir auch den Grundstein für eine gute Mobilfunkversorgung. Bis 2021 arbeiten wir an einer 100-prozentigen 4G bzw. LTE-Versorgung. Den neuen Mobilfunkstandard 5G wollen wir im Jahr 2022 in allen Regionen Niedersachsens pilotieren.“

NBank-Vorstandsvorsitzender Michael Kiesewetter dazu: "Möglicherweise sind diese Ziele ambitioniert, aber Ziele müssen das sein, um die Motivation hoch zu halten. Da ist es hier wie im (Leistungs-) Sport. Lassen Sie uns zunächst eine gute Grundlage für eine gemeinsame Zielerarbeitung schaffen, die wir dann ebenfalls gemeinsam und ambitioniert angehen. Mein Haus und ich ganz persönlich wollen Sie sehr gerne dabei unterstützen.”

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!