30.10.2020 | Neues aus der NBank

Nachträgliche Erhöhung der Zuwendung für Projekte des EFRE/ESF-Multifonds

Merken

Laut Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung können bis zum 31.12.2020 Anträge bei der NBank eingereicht werden für nicht kostenneutrale Projektverlängerungen und bis zum 31.12.2021 Anträge für den Ersatz aktiver Finanzierungsbestandteile.

ZIEL DER NACHBEWILLIGUNG

  • Eindämmung der Folgen der COVID-19-Pandemie und der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlage der EFRE- und ESF-Projektträger
  • Erreichen der geplanten Projektziele

VORAUSSETZUNG FÜR NACHBEWILLIGUNGEN

  • Sie müssen sicherstellen, dass durch die Nachbewilligung die ursprünglichen Projektziele erreicht werden können. (Im Umkehrschluss bedeutet das, dass diese Mittel nicht dafür verwendet werden dürfen um im Projekt über das geplante Ziel hinaus, weitere Ziele zu erfüllen – also eine Projekterweiterung.)
  • Das Projekt darf nicht bereits endabgerechnet, also VN-geprüft sein.
  • Vorgaben der Richtlinien müssen Sie berücksichtigen! (Förderhöchstsätze, Beihilfeintensitäten- und -grenzen, Bemessungsgrenzen Eigenmittelanteil)
  • Sie müssen Mehrausgaben geltend machen oder es müssen aktive Kofinanzierungsbestandteile weggefallen sein, die nicht aus eigenen oder sonstigen Mitteln finanziert werden können

INSBESONDERE FOLGENDE FÖRDERPROGRAMME SIND BETROFFEN

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!