Anschaffung von PCR-Testgeräten in Apotheken

Auf einen Blick

Durch die Förderung der Anschaffung von PCR-Testgeräten in Apotheken soll ein zusätzliches Angebot von PCR-Testkapazitäten entstehen. Die zusätzlichen Testkapazitäten sind aufgrund der Infektionslage notwendig, um vermehrt gesicherte Nachweise einer COVID-19-Ansteckung zu erbringen und damit einer rasanten Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken und das Gesundheitswesen zu stärken.

  • Antragstellung durch niedersächsische Apothekeninhabende
  • Neubeschaffung von PCR-Testgeräten
  • Zuschuss bis zu 80 %, maximal 3.000 Euro

Sie möchten mehr wissen? Alle weiteren wichtigen Informationen zum Förderprogramm können Sie der Produktinformation entnehmen.

Was fördern wir

Wir fördern Ihr Vorhaben durch unsere Expertise:

Das fördern wir

  • Neubeschaffung von PCR-Testgeräten (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) in der Zeit vom 24.01.2022 bis 31.03.2022

Wen fördern wir

  • Apothekeninhabende mit Betriebsstandort in Niedersachsen

Unsere Förderleistungen

  • nicht rückzahlbarer Zuschuss bis zu 80 % der förderfähigen Ausgaben
  • Förderhöhe maximal 3.000 Euro
  • Es darf kein gesetzlicher Leistungsanspruch auf Beschaffung von PCR-Testgeräten bestehen.
  • Eine gleichzeitige Inanspruchnahme anderer öffentlicher Finanzierungshilfen für denselben Zweck ist ausgeschlossen.
  • Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach Antragsprüfung und Vorlage der Rechnung(en).

Weitere wichtige Bedingungen und Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Produktinformation.

So läuft der Antrag

Den Antrag stellen Sie bitte innerhalb von drei Monaten nach Rechnungsdatum vollständig per Post bei der NBank. Mit dem Antrag sind ebenfalls Rechnungen und Zahlnachweise vorzulegen.

Bitte senden Sie die vollständigen und unterschriebenen Antragsunterlagen postalisch an:

Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank
Günther-Wagner-Allee 12-16
30177 Hannover

Downloads

Ihr NBank-Kontakt zu dieser Förderung