Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Das Niedersächsische Datenschutzgesetz (NDSG) schreibt im § 8 a Abs. 3 vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 8 Satz 1 Nrn. 1 bis 6 verfügbar zu machen hat:

Name der verantwortlichen Stelle:

NBank

Vorstände:

Michael Kiesewetter, Vorstandsvorsitzender
Hendrik Harms

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung:

Wolfgang Fritz

Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Günther-Wagner-Allee 12 - 16
30177 Hannover

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:

Die NBank ist das zentrale Instrument des Landes Niedersachsen zur Stärkung der hiesigen Wirtschaftskraft.

Unser oberstes Ziel besteht darin, übertragene Fördermittel fair und verantwortungsvoll für niedersächsische Unternehmen einzusetzen. Wir fördern dabei schwerpunktmäßig kleine und mittelständische Firmen. Unser Institut arbeitet mit Kammern, Verbänden, kommunalen Wirtschaftsförderern und Kreditinstituten zusammen.

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:

Es werden im Wesentlichen zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Kunden (z. B. Geburtsdaten, Adressdaten, Vertragsdaten, Daten zu einzelnen Bankdienstleistungen),
  • Interessenten (Adressdaten, Produktinteressen),
  • Multiplikatoren (Adressdaten),
  • Mitarbeiter, Bewerber und Pensionäre
  • (Personaldaten zur Personalverwaltung und -steuerung),
  • Vermittler, soweit dies im Rahmen der jeweiligen Geschäftsbeziehung erforderlich ist,
  • Lieferanten (Adress-, Rechnungs- und sonstige im jeweiligen Vertragsverhältnis relevante Daten).

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

  • Öffentliche Stellen bei Vorliegen gesetzlicher Vorschriften,
  • Interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind,
  • Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 6 NDSG.

Regelfristen für Löschung der Daten:

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf der jeweiligen Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Daten, die davon unberührt sind, werden gelöscht, wenn die oben genannten Zwecke wegfallen.

Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder zum Thema Datenschutz allgemein haben, können Sie sich an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden, der Ihnen auch im Falle von Beschwerden zur Verfügung steht.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!