23.07.2020 | Durchstarterpreis 2020: „Mehr im Morgen denken“

Die Bewerbungsphase läuft: Das Land Niedersachsen sucht auch in 2020 die besten Start-ups. Bewerbungen können bis zum 28. August 2020 auf der Website www.durchstarterpreis.de eingereicht werden.

Gerade in Zeiten der Corona-Krise gilt es, Mut zu belohnen und junge Unternehmen zu unterstützen. Der Durchstarterpreis setzt sich auch in 2020 das Ziel, Niedersachsens beste Start-ups ins Rampenlicht zu stellen und auszuzeichnen. Mit dem Sonderpreis für die beste ‘Corona Solution‘ wird eine vierte Kategorie ergänzt, in der die Bandbreite von sozialer Innovation bis hin zu Start-ups aus dem medizinischen Umfeld reicht.

NBank Vorstandsvorsitzender Michael Kiesewetter kommentiert: „Der Durchstarterpreis ist in diesem Jahr wichtiger denn je. Unser Anliegen ist es, junge, aufstrebende Unternehmen spüren zu lassen, dass sie in Zeiten der Corona-Krise nicht vergessen werden. Mich beeindruckt immer wieder, wie sehr Start-ups im Morgen denken – etwas, wovon letztlich die gesamte Wirtschaft lernen kann. Niedersachsen positioniert sich unter anderem über die vielfältigen Angebote der NBank als starker und verlässlicher Partner an der Seite der Start-ups.“

Neben dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank sind erneut auch die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN) als Partner des Durchstarterpreises beteiligt. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort. Start-ups können sich noch bis zum 28. August 2020 in vier Kategorien bewerben:

  • Newcomer: Junge Start-ups, die ab Januar 2019 gegründet wurden
  • Scale-up: Start-ups, die ab Januar 2014 gegründet wurden und bereits erfolgreich gestartet sind
  • Science Spin-off: Start-ups, die ab Januar 2017 gegründet wurden und deren Geschäftsidee auf einem Forschungsvorhaben an einer Hochschule oder öffentlichen Forschungseinrichtung in Niedersachsen beruht
  • Corona Solution: Der Sonderpreis richtet sich an Start-ups, die sich der Bekämpfung oder Bewältigung der Corona-Krise verschrieben haben

Der Wettbewerb wird von der NBank in Kooperation mit Startup.Niedersachsen organisiert. Die besten Start-ups werden mit einem Preisgeld von jeweils 5.000 Euro ausgezeichnet. Insgesamt locken Preisgelder in Höhe von 40.000 Euro. Die Auswahl erfolgt durch vier Fachjurys. Die Preisverleihung findet am 1. Dezember 2020 statt.

Alle Informationen zum Durchstarterpreis und dem Bewerbungsverfahren sind unter www.durchstarterpreis.de zu finden.

Hintergrund: Über die NBank

Die „Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank“ ist der kompetente Ansprechpartner in Niedersachsen für alle relevanten Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes, des Landes und der Kommunen. Die NBank wurde 2004 gegründet und gehört zu 100 Prozent dem Land Niedersachsen. Derzeit beschäftigt sie 487 Mitarbeiter und weist eine Bilanzsumme von 4,3 Milliarden Euro aus.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!