14.07.2021 | bufo technology UG aus Hannover entwickelt mit HARDCORK® zukunftsweisenden Verbundstoff aus Naturfasern

Erste Prototypen für Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover erstellt - Die NBank Capital Beteiligungsgesellschaft mbH beteiligt sich mit einem hohen sechsstelligen Betrag

Die NBank Capital Beteiligungsgesellschaft mbH beteiligt sich mit einem hohen sechsstelligen Betrag an der bufo technology UG. Deren patentierter Biokomposit HARDCORK® ist prädestiniert, klassische Verbundstoffe aus den Branchen Fahrzeugbau (Land, Wasser und Luft), Architektur/Handwerk und Sport zu ersetzen. „Wir haben das Potenzial schnell erkannt, den neuen Verbundstoff in großen Industrien zu etablieren und klassische, energieintensive Materialien zu verdrängen“, so Martin Ranic, der zuständige Beteiligungsmanager von NBank Capital.

Das Material HARDCORK® zeichnet sich durch die Verbindung der Eigenschaften beider Hauptkomponenten Kork und Flachs aus. Das Korkgranulat wird über die eingepresste Faserstruktur und deren wabenartige Anordnung stabilisiert. So entsteht ein leichtes, wasserfestes und gleichsam stabiles Material. Das Naturprodukt Kork wird von Korkeichen geerntet, deren Rinde beim Nachwachsen überdurchschnittlich viel CO2 bindet. Der Einsatz von HARDCORK® als Werkstoff befähigt somit Unternehmen, Produkte mit einem deutlich reduzierten CO2-Footprint herzustellen.

Auf Grund dieser Tatsache und der praktischen Eigenschaften des Verbundstoffes bekundet die Automobilindustrie, unter anderem das Unternehmen Volkswagen, großes Interesse an HARDCORK®. Erste Prototypen und Vorserien für die Volkswagen-Nutzfahrzeuge wurden am Standort Hannover bereits entwickelt.

“Wir verbinden die fantastischen Eigenschaften von Naturfasern und Kork“, so der Geschäftsführer von bufo technology UG, Rouven Brauers. „Die Faser macht das Kork stabil und der Einsatz von Korkgranulaten bindet extrem viel Treibhausgase“.

Rouven Brauers gründete das Unternehmen 2018 gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Patricia Caleffa und dem Business Angel Alexander Gebler. Niels Hentschel ist seit Anfang 2020 Geschäftsführer von bufo technology UG. “Als Boots- und Schiffbauer hatte ich bereits in meiner Ausbildung viel Kontakt mit Composit-Werkstoffen“, so der am Steinhuder Meer geborene Hentschel. „Mit nachwachsenden Rohstoffen teils bessere Materialeigenschaften als petrochemisch gewonnene Materialien zu erreichen, hat mich von Anfang an bei HARDCORK® fasziniert. Unsere große Herausforderung wird es jetzt sein, das Material industriefähig zu machen und schnell die notwendigen Produktionsprozesse zu entwickeln“.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!