29.03.2017 | DressLife mit neuem Meilenstein auf NBank-Veranstaltung NCapital während der CeBIT

Beteiligungskapital wird bei NBank stark nachgefragt

Bereits zum vierten Mal führte die NBank auf der CeBIT ihre Veranstaltungsreihe NCapital durch. Dabei werden aufstrebende innovative Unternehmen mit Wachstumspotential zusammengebracht mit Wagniskapitalgebern, Business Angels und Privatinvestoren auf der CeBIT. 58 Start-ups bewarben sich für acht Präsentationsplätze. Bis zu 150 Investoren verfolgten die Präsentationen. Mit beiden Zahlen verbuchte die NBank das bisher beste Ergebnis auf der CeBIT. „ Dies macht deutlich, dass es viele Ideen gibt, die es sich lohnt zu fördern. Gleichzeitig aber auch, dass Investoren nachhaltig auf der Suche nach Start ups sind, um ihr Kapital anzulegen“, so Dr. Sabine Johannsen, Mitglied des Vorstandes der NBank.

NCapital ist die Plattform für Beteiligungskapital in Niedersachsen und außerbörslich organisiert. In den letzten 10 Jahren warben über NCapital 17 Unternehmen Finanzierungen mit einem Gesamtvolumen von 16,06 Millionen Euro ein.

Die von der NBank auf der diesjährigen CeBIT ausgewählten Firmen decken ein breites Themenspektrum ab: Optimierung online Shopping, Künstliche Intelligenz, Medizin, Prognostik für die Industrie, Mikromontage und Sensorik. „Was mir besonders bei dieser Auswahl gefiel war, dass technologie- und wissensbasierte Gründungen ihre Visitenkarte abgaben und weniger die aus der virtuellen Welt“, so Johannsen.

Den Sachpreis der Firma Deloitte, einen interdisziplinärer Workshop, bestehend aus den Disziplinen Tax, Legal und Corporate Finance, gewann DressLife.

DressLife reduziert Retourenraten im Mode-Onlinehandel mittels Big-Data und der Simulation von Kleidung an Kundenavataren. Kunden müssten nicht mehr danach suchen was ihnen passt, sondern nur noch danach was ihnen gefällt.

DressLife bietet in 3 Bereichen einen Unique Selling Point:

  • Sie haben einen Algorithmus entwickelt, der es ermöglicht Kleidung in deutlich besserer Qualität und Zeit zu simulieren, als dies aktuell möglich ist.
  • Die Algorithmen zur Big Data Analyse sind im Hinblick darauf, die Wahrscheinlichkeit bestimmen zu können, dass ein Kunde Kleidung behält bzw. nicht zurückschickt, am fortschrittlichsten.
  • Es werden lediglich Größe, Gewicht und Geschlecht als Angaben benötigt, um ca. 70% der Retouren vermeiden zu können.

Der Kapitalbedarf von DressLife liegt bei 2 Millionen Euro. Gründer und Anteilseigner sind Dr. Julian Hensolt und Djamal Oucherif.

Die NBank unterstützt aber nicht nur mit Pitchveranstaltungen Start-ups. Der von der NBank neu aufgelegte Beteiligungsfonds hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt. Acht Firmen wurden mit 5,75 Millionen Euro unterstützt. Ziel ist es, die Eigenkapitalbasis der Unternehmen zu stärken. Damit wurde es den Unternehmen ermöglicht, Kapitalengpässe zu überwinden oder Wachstumschancen optimal zu nutzen.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!