26.11.2014 | Mittelstand freundet sich nicht mit Beteiligungskapital an

NBank räumt sechs Unternehmen auf Investorenveranstaltung am 27. 11. in Hannover Chancen ein, Beteiligungskapital einzuwerben.

Zwar lehnt die überwiegende Mehrheit der Mittelständler derzeit das Thema „Beteiligungskapital“ für das eigene Unternehmen ab. Diejenigen, die Erfahrungen damit gesammelt haben ziehen aber überwiegend eine positive Bilanz. Fast vierzig Prozent der Unternehmen bewertet die Zusammenarbeit äußerst positiv. Negative Äußerungen gab es gar nicht.

Bereits seit Jahren motiviert die NBank mit vielfältigen Beratungs- und Finanzierungsangeboten die niedersächsische Wirtschaft, bei der Gründung oder Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens auf Beteiligungskapital zu setzen.

Beispielsweise hat sie die Plattform NCapital gegründet, die in regelmäßigen Abständen unter anderem sogenannte Matchingabende durchführt. Dabei stellen sich jeweils ausgesuchte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen anwesenden Investoren mit ihrem Businessplan vor.

Die nächste Veranstaltung findet am 27.11.2014 in der NBank in Hannover statt. Dies ist dann der den insgesamt 17. Matchingabend. Diesmal präsentieren sich sechs Unternehmen aus den Branchen Biotechnologie, Medizintechnik, Medien, Recycling, Raumfahrttechnologie sowie der Produktion von Biodiesel.

Der Kapitalbedarf der präsentierenden Unternehmen ist sehr unterschiedlich und liegt zwischen 500.000 Euro und vier Millionen Euro. Annähernd 50 private oder institutionelle Investoren sowie verschiedene Banken zeigen sich an den Ideen der Unternehmen interessiert. „Die NBank setzt vielfältige Impulse, die Chancen der Unternehmen, die sich durch den Einsatz von Beteiligungskapital ergeben, bekannter zu machen. Die Matchingabende sind in der Zwischenzeit beispielsweise geübte Praxis und werden gut angenommen“, so Dr. Johannsen abschließend.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!