26.05.2016 | NBank: Jetzt GründerChampion werden

KfW-Bankengruppe zeichnet jährlich 16 junge Unternehmen als GründerChampion aus.

Einmal jährlich zeichnet die KfW-Bankengruppe 16 junge Unternehmen als GründerChampion aus. Teilnehmen können Start-ups aller Branchen, die ab dem 01.01.2011 gegründet bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurden. Eine Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Landesförderinstituten und Industrie- und Handelskammern wählt die Landessieger aus. Unter anderem gehört ihr die NBank an. „Die NBank gibt mit ihren Förderprogrammen vielfach erfolgreich die erforderliche Starthilfe für Unternehmen. So ist das Innovationsförderprogramm für Forschung und Entwicklung in Unternehmen ein wichtiger Baustein, um zündenden Ideen zum Durchbruch zu verhelfen“, sagt Dr. Sabine Johannsen, Mitglied des Vorstandes der NBank.

Die Auszeichnung wird am 6. Oktober 2016 zum Auftakt der deGUT in Berlin vergeben. Die 16 Landessieger erhalten je 1.000 Euro, der aus ihrem Kreis ermittelte Bundessieger ein zusätzliches Preisgeld von 9.000 Euro. Am Abend der Preisverleihung vergibt das Auditorium einen Publikumspreis, der mit weiteren 5.000 EUR dotiert ist. Zudem wird dieses Jahr das erste Mal ein „Sonderpreis Nachfolge“ verliehen, für den 5.000 Euro angesetzt sind. Alle Preisträger werden vom 6. bis 8. Oktober 2016 nach Berlin eingeladen. Eine Person aus jedem ausgezeichneten Unternehmen hat die Möglichkeit, am „Erfolgsbilder-Seminar“ der impulse-Akademie teilzunehmen. Bei der Veröffentlichung ihrer Erfolgsge-schichte werden die Siegerinnen und Sieger von einer PR-Agentur unterstützt.

Bei der Auswahl wird Wert gelegt auf innovative und nachhaltige Geschäftsideen mit gesellschaftlichem Nutzen. Maßgeblich ist auch, wie umweltbewusst die Unternehmensidee umgesetzt ist und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten werden.

Letztjähriger niedersächsischer Landessieger war die FOVEA-GmbH aus Uslar, die eine App für eine genaue Erfassung von Holzmengen baute. 2014 hieß der niedersächsische Gewinner mediaTest digital GmbH aus Hannover, die ein skalierbares Verfahren zur Analyse der Datenströme von mobilen Applikationen entwickelte.

Die Bewerbungsfrist endet am 01.07.2016. Alle Informationen und das Bewerbungsformular auf www.degut.de .

Über die NBank:

Die „Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank“ ist der kompetente Ansprechpartner in Niedersachsen für alle relevanten Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes, des Landes und der Kommunen. Die NBank wurde 2004 gegründet und gehört zu 100 Prozent dem Land Niedersachsen. Derzeit beschäftigt sie etwa 400 Mitarbeiter und weist eine Bilanzsumme von 5,8 Milliarden Euro aus. Insgesamt hat die NBank in ihrer zehnjährigen Tätigkeit ein Fördervolumen von über 7 Milliarden Euro vergeben, wovon 51 Prozent Darlehen und Beteiligungen waren. Diese Geschäftsfelder werden in Zukunft weiter ausgebaut. Weitere Informationen unter www.nbank.de.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!