26.04.2016 | Oettinger: Digitalisierung schafft und sichert Arbeitsplätze in Europa

Technology Cooperation Days der NBank verzeichnen mit über 400 Teilnehmern Rekordbesuch

Der EU-Kommissar für Digitalisierung und Gesellschaft, Günther Oettinger trat bei der Eröffnung der Technology Cooperation Days auf der Hannover Messe vehement für die Digitalisierung ein. Die Digitalisierung der Industrie und insbesondere der kleineren und mittleren Unternehmen schaffe und sichere viele Arbeitsplätze. Wichtig sei es, einen einheitlichen Rahmen zu schaffen und Barrieren abzubauen. Dr. Sabine Johannsen, Mitglied des Vorstandes der NBank wies darauf hin, dass in Niedersachsen viele kleinere und mittlere Unternehmen verstanden hätten, dass die Digitalisierung der Weg in die Zukunft sei und weitreichende Änderungen notwendig seien. In diesem Zusammenhang nannte sie das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Hannover und zeigte sich überzeugt, dass von dort für die mittelständische niedersächsische Wirtschaft vielfältige Impulse zu erwarten seien.

Die verarbeitende Industrie zählt in der EU mehr als zwei Millionen Unternehmen und bietet 33 Millionen Menschen Arbeitsplätze. Im Zuge der vierten industriellen Revolution - dem verknüpften Zusammenwirken von Entwicklern, Produzenten, Vertrieblern und Verbrauchern - nehmen digitale Technologien in Unternehmen eine immer wichtigere Rolle ein. Prof. Dr. Boris Otto, Leiter der Fraunhofer-Initiative „Industrial Data Space“ stellte im Rahmen der Eröffnung die Aktivitäten und Möglichkeiten der Fraunhofer-Gesellschaft bei der voranschreitenden Digitalisierung vor. Die Vernetzung der Akteure und Disziplinen ist dabei essentiell. „Gerade diesen Vernetzungsgedanken will die NBank durch Aktivitäten wie die Technology Cooperation Days auf der HANNOVER MESSE stärken“, so Johannsen.

Die Technology Cooperation Days auf der Hannover Messe bieten? Unternehmen und Forschungseinrichtungen eine Plattform, um den Rahmen für gemeinsame Projekte und Forschungsaktivitäten zu entwickeln. Über 400 Teilnehmer haben sich für die bilateralen Gespräche registriert. In den 15 Jahren, in denen NBank und Enterprise Europe Network gemeinsam diese Kooperationsbörse anbieten, ist das die höchste Beteiligung. Gerade aus den USA, dem Partnerland der Hannover Messe, gibt es zahlreiche Anmeldungen. Mehr als 1.500 Meetings werden durchgeführt.

Abschließen werden die Technology Cooperation Days mit einer European Innovators Lounge, einer neuen Initiative der NBank. Ziel ist der Informationsaustausch zu erfolgreicher Beteiligung an europäischer Forschungs- und Innovationsförderung. Durch die Kopplung der Technology Cooperation Days und der Teilnahme vieler internationaler Unternehmen bietet sich die Möglichkeit, erfolgreiche Antragsteller aus anderen Ländern zu treffen.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!