Fachkräfte im Unternehmen weiterbilden!

Neue Technologien und veränderte betriebliche Strukturen benötigen zusätzliche Kompetenzen. Um die Qualifikation der Beschäftigten in niedersächsischen Unternehmen an diese Veränderungen anzupassen, fördern wir auf vielfältige Weise deren Weiterbildung.

Ob sich Bachelor-Absolventen in Ihrem Unternehmen praxisorientiert fortbilden oder Frauen für Ihren Aufstieg in die Führungsebene – wir fördern sie. Wollen Sie ältere Mitarbeiter fit machen für den Strukturwandel oder für jüngere Beschäftigte eine Aufstiegsfortbildung suchen – wir unterstützen Sie. Und wollen Sie durch die Qualifikation Ihrer Belegschaft die Nachteile Ihres strukturschwachen Unternehmensstandortes ausgleichen - dann erhalten Sie bei uns eine passende Förderung. Denn nur gut ausgebildete Mitarbeiter sind auch motivierte Mitarbeiter, die Sie und Ihr Unternehmen im Wettbewerb dauerhaft bestehen lassen.

Förderangebote der NBank

Sie wollen beruflich aufsteigen? Eine Fortbildung machen? Egal ob Meister/in, Techniker/in, Betriebswirt/in oder Fachkrankenpfleger/in, das sogenannte „Aufstiegs-BAföG“ (für Maßnahmen ab 01.08.2016) unterstützt Sie dabei.

Dieses von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) legt einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, also von Meisterkursen oder anderen auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen, fest. Das „Aufstiegs-BAföG“ erfasst alle Berufsbereiche, unabhängig von der Form der Aufstiegsfortbildung. Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft.

Wenn Sie ein erfahrener Bildungsträger in Niedersachsen sind, können Sie nach diesem Programm eine Förderung für Projekte für arbeitssuchende oder beschäftigte Frauen beantragen. Ziele der Förderung sind die Integration in den Arbeitsmarkt, durch Qualifizierung oder durch Unterstützung der Existenzgründung bzw. die Förderung des beruflichen Aufstiegs, zur Gleichstellung im Arbeitsleben und/oder zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beizutragen.

Sie wollen zur Öffnung von Hochschulen für nicht-traditionelle Studien- und Weiterbildungsinteressierte sowie zur Erhöhung von (Berufs-) Qualifikationen bei Studienabbrechern beitragen? Mit Hilfe des Programms Öffnung von Hochschulen fördert die NBank aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des Landes diese Projekte.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!