Rechtsrefendariat

Die NBank als Anstalt öffentlichen Rechts ist das zentrale Förderinstitut des Landes Niedersachsen und unterstützt das Land bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Wir beraten als universale Förderbank des Landes Niedersachsen aus einer Hand zu allen Programmen der Wirtschafts-, Arbeitsmarkt-, Wohnraum- und Infrastrukturförderung, die in Niedersachsen in Anspruch genommen werden können, und wickeln diese ab. In der Zentrale Hannover und den Beratungsstellen Lüneburg, Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück beschäftigen wir derzeit ca. 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Referendarausbildung (m/w) - Pflicht- oder Wahlstation Verwaltung

Die Referendarausbildung wird vom Zentralbereich Recht der NBank durchgeführt, der sämtliche Bereiche unseres Hauses in rechtlicher Hinsicht berät. Hier kommen Fragestellungen aus diversen Rechtsbereichen zusammen, z.B.

  • Subventionsrecht
  • Fördervertragsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Europarecht
  • Bankrecht
  • EDV-Recht

Die Kolleginnen und Kollegen des Zentralbereichs Recht bieten in unserer Zentrale in Hannover für Referendarinnen und Referendare eine praxisnahe Ausbildung im Wahlbereich Verwaltungsrecht. Im Fokus steht dabei die Tätigkeit einer Unternehmensrechtsabteilung. Die für die Fachbereiche erarbeiteten rechtlichen Lösungen sollen praxisgerecht, nachvollziehbar und uneingeschränkt umsetzbar vermittelt werden. Neben den rechtlichen Aspekten wird hier auch großer Wert auf die Berücksichtigung der wirtschaftlichen Hintergründe und Auswirkungen gelegt.

Folgende Aufgaben erwarten Sie

  • Beantwortung von vielseitigen Rechtsfragen aus den Fachbereichen der NBank
  • Begleitung und Bearbeitung von Widerspruchsverfahren und verwaltungsgerichtlichen Klageverfahren sowie die Teilnahme an Gerichtsterminen und hausinternen Besprechungen
  • Kommunikation mit Rechtsanwälten, Ministerien und Zuwendungsempfängern
  • Recherchen zu vielseitigen Sachverhalts- und Rechtsfragen im Bereich des Verwaltungs-, des Zivil- und des Zwangsvollstreckungsrechts
  • Ihr Einsatz erfolgt ganztägig, selbstverständlich mit Freistellungsmöglichkeit für Ihre Arbeitsgemeinschaften

Fachliches und persönliches Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes erstes juristisches Staatsexamen
  • Interesse an der Tätigkeit einer Förderbank und am Zuwendungsrecht
  • Gute PC-Kenntnisse
  • Flexibilität und Einsatzfreude
  • Gute Selbstorganisation und teamorientierte Arbeitsweise
  • Kontakt- und Kooperationsfähigkeit

Wir freuen uns über Ihre aussagefähige E-Mail-Bewerbung unter Nennung Ihres genauen Terminwunsches.

Datenschutz ist uns wichtig

Der Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb bitten wir Sie, unsere Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen. Mit dem Versenden Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erheben, verarbeiten, speichern und nutzen.

Wir werden Ihre Daten ausschließlich zu diesem Zweck nutzen und diese nicht an Dritte weitergeben. Spätestens 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre Daten endgültig löschen.

Sie können Ihr Einverständnis mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie beispielsweise jederzeit formlos per E-Mail an bewerbung@nbank.de senden.

Weitere, ausführliche Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen für Bewerberinnen und Bewerber.

Aufnahme in den Bewerberpool

Wenn Sie daran interessiert sind, dass wir Ihre Bewerbung gegebenenfalls auch bei anderen Stellenbesetzungen der NBank berücksichtigen, unterschreiben Sie bitte die Einwilligungserklärung und schicken diese zusammen mit Ihrer Bewerbung an uns.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!