Bundesregierung verlängert Überbrückungshilfen bis zum 30. September 2021

14.07.2021

Das Bundesministerium verlängert die Corona-Wirtschaftshilfen bis zum 30. September 2021. Der Konjunkturmotor läuft zum Glück wieder, aber aktuell noch nicht für alle. Daher unterstützt die Bundesrigierung mit diesem Signal die Sicherheit und die Planungssicherheit.

Überbrückungshilfe III Plus

Die Corona-bedingten Schließungen und Beschränkungen dauern in einigen Branchen weiter an. Die Bundesregierung verlängert deshalb die Überbrückungshilfen für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige bis zum 30. September 2021 als Überbrückungshilfe III Plus. Die bewährten Förderbedingungen werden in der Überbrückungshilfe III Plus beibehalten.

Neustarthilfe für Soloselbständige

Und schließlich verlängern und erhöhen wir die auf bis zu 12.000 Euro für die ersten drei Quartale dieses Jahres.

Restart-Prämie

Das Bundesministerium zahlt denjenigen Unternehmen eine Restart-Prämie, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter früher aus der Kurzarbeit holen oder Beschäftigte neu einstellen.

Weitere Informationen

Die Anträge werden weiterhin über das Portal des Bundes gestellt. https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Home/home.html

Bildnachweis adobestock.com copyright Orlando Florin Rosu

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!