NBank zahlte 2018 beim Aufstiegs-BAföG für Niedersachsen und Bremen erstmals mehr als 66 Millionen Euro aus

16.01.2019

Anzahl der Neuanträge mit 8.888 gleichfalls auf Allzeithoch

Mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) werden Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung – etwa zum Meister, Fachpflegekraft, Fachwirt oder Erzieher – altersunabhängig unterstützt.

Die NBank betreut dabei die Förderanträge aus Niedersachsen und Bremen. Im Förderjahr 2018 wurden 33,2 Millionen Euro an Zuschüssen ausgezahlt. Hinzu kommen noch Darlehen in Höhe 33,1 Millionen Euro, die von der NBank bewilligt und der KfW ausgezahlt werden. Insgesamt wurden also 66,3 Millionen Euro für Aufstiegs-BAföG in Niedersachsen und Bremen ausgezahlt. Eine neue Rekordmarke.

Gleiches gilt für die Zahl der Neuanträge. 8.888 Neuanträge im AFBG wurden allein in Niedersachsen gestellt. Niemals zuvor gingen so viele Anträge bei der NBank ein. „Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen, die eine Aufstiegsqualifizierung anstreben. Das Bestreben, in seine eigene berufliche Zukunft zu investieren, wird immer deutlicher. Die Anforderungen der modernen Arbeitswelt, eine fundierte und ständig erneuerte berufliche Expertise anzubieten, werden sehr ernst genommen“, so Dr. Ulf Meier, Vorstandsmitglied der NBank.

Weitere Informationen zum Förderprogramm "Aufstiegs-BAföG".

Bildnachweis: www.adobestock.com copyright Giorgio Pulcini

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!