European Innovators Jahresnetzwerktreffen 2018

04.12.2018

Das dritte Jahrestreffen der European Innovators Initiative der NBank verdeutlichte ein weiteres Mal, wie wichtig es ist, sich in Netzwerken zu bewegen, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Davon machten etwa 80 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden in den Räumlichkeiten der NBank Gebrauch.

Wichtigste Erkenntnis des Abends war, dass es vor dem Hintergrund zurückgehender Mittel in den EU-Strukturfonds immer wichtiger wird, Fördergelder für Produktinnovationen und Projekte direkt in Brüssel einzuwerben. Für kleinere und mittlere Unternehmen eröffnet die Europäische Kommission in der von 2021 bis 2027 laufenden Förderperiode durch Horizont Europa ein mit 100 Milliarden Euro ausgestattetes Forschungs- und Innovationsprogramm. Jürgen Tiedje, Head of Unit in der Generaldirektion Forschung der Europäischen Kommission, forderte auf der Veranstaltung die niedersächsischen Unternehmen auf, Strategien zu entwickeln und sich mit anderen Kooperationspartnern grenzüberschreitend zu vernetzen.

Vortrag: "Vorschlag der Kommission für DAS NÄCHSTE FORSCHUNGS- UND INNOVATIONSPROGRAMM DER EU (2021 – 2027)", Jürgen Tiedje, DG Research&Innovation, EU-Kommisison

Vortrag: "Best Practice Niedersachsen" von Elmar Bartlmae, European Science Communication Institute (ESCI)

ESCI Imagefilm

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!