NBank fördert betreutes Wohnen

20.12.2018

"Aktion Mensch" mit im Boot

Bezahlbarer Wohnraum ist in Niedersachsen nach wie vor selten zu finden, obwohl die Nachfrage enorm hoch ist. Dabei trifft die allgemeine Wohnungsknappheit insbesondere „Menschen mit Behinderung".

Der Verein „Gemeinsam leben und Wohnen e.V.“ in Uelsen, Kreis Bad Bentheim, sorgt nun für Abhilfe. Er errichtet acht kleinere Wohneinheiten für geistig behinderte Menschen, die der ambulanten Wohnbetreuung dienen. Der Neubau liegt in der Nähe des bereits seit zwölf Jahren bestehenden heilpädagogischen Bauernhofs „Hof Blekker“. 1. Vorsitzender des Vereins ist Johann Schepers, der meint: „ Wir wollten mit diesem Projekt ein Angebot für diejenigen schaffen, denen wir bisher keinen Wohnplatz anbieten konnten. Ohne die Förderung durch die NBank und Aktion Mensch wäre die Umsetzung des Projektes für uns kaum möglich gewesen.“

Die NBank, die niedersächsische Investitions- und Förderbank, unterstützt das Bauvorhaben mit einer Förderung, deren Volumen mehr als 800.000 Euro beträgt. Der zuständige Finanzierungsexperte, Karsten Latzel weist in diesem Zusammen-hang auf die vielfältigen Möglichkeiten der niedersächsischen Wohnraumförderung hin.

Das Bauvorhaben des Vereins „Gemeinsam leben und Wohnen e.V.“ wird zudem von der Aktion Mensch unterstützt. Dies zeigt, welche Bedeutung die Errichtung von Wohnraum für ambulante Wohnbetreuung hat. Die neuen Bewohner drückten ihre Begeisterung über die neuen Möglichkeiten in einem liebevoll kreierten Bauschild aus.

Unsere Angebote und Erstinformationen zum Thema Wohnraum finden Sie hier .

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!