• Energie und Umwelt

In den Klimaschutz investiert: Bäckerei Soetebier aus Scharmbeck zeigt, wie es geht

Die Energieversorgung zählt zu den zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Niedersachsen ist das Energieland Nr. 1: Hier wird mehr Strom aus Windkraft erzeugt als in irgendeinem anderen Bundesland.

Eine umwelt- und klimaverträgliche, verlässliche und nachhaltige Energieversorgung hat bei uns oberste Priorität. Daher setzt Niedersachsen auf Forschung, Innovation und Ausbildung in diesem Bereich - und auf innovative Unternehmerinnen und Unternehmen, die zeigen: So geht das!

Die Bäckerei Soetebier aus Scharmbeck hat echten Vorbildcharakter. 1901 gegründet, liegt die Bäckerei seit über 100 Jahren fest in familiärer Hand. Der heutige Firmenchef Frank Soetebier führt den Betrieb in vierter Generation fort und verfolgt seine Ziele konsequent: „Ich wollte immer mit 50 Jahren zehn Filialen zentral betreiben - diesen Traum habe ich mir jetzt erfüllt!“ Soetebier feierte jüngst seinen 50. Geburtstag, der mit der Eröffnung der zehnten Filiale in Lüneburg fast zusammen fiel. Dabei hat er seinen Fokus stets auf die konsequente Modernisierung des Unternehmens, der Produktionsabläufe und der Arbeitsplätze in Produktion und Verwaltung gelegt. „Unsere Backwaren konnten wir nicht verbessern. Um aber gleichbleibende Qualität bei ständig wachsender Größe unseres Filialnetzes zu garantieren, haben wir in unsere Infrastruktur investiert.“

Unterstützt wurde er dabei durch die NBank: „Ich habe über den Unternehmerkredit Energieeffizienz Niedersachsen einen günstigen Kredit erhalten, durch den ich einen Großteil meiner Kosten für die Sanierung und den Neubau meiner Gläsernen Bäckerei in Scharmbeck decken konnte“, sagt Frank Soetebier. Insgesamt drei Millionen Euro investierte er in seine neue Zentrale an der Scharmbecker Dorfstraße. Und die ist energietechnisch auf dem neuesten Stand: Von der energieeffizienten Vollsteinbauweise über eine fortschrittliche Wärmerückgewinnung bis zu modernsten Backöfen und Maschinen. Zwei riesige Kessel, die 8500 Liter Wasser fassen, nutzen die Abwärme der Öfen. Das ersetzt die gesamte Heizung des Neubaus bis auf ein Notaggregat.

Größer will Soetebier nicht werden – zehn Filialen waren sein Ziel, und das hat er erreicht, inklusive der klimafreundlichen Zentrale in Scharmbeck. Umwelt- und sozialbewusst handelt er auch in seinem Arbeitsalltag: Soetenier ist der größte private Kunde für Ökostrom der Stadtwerke Winsen, beauftragt ausschließlich lokale Betriebe und spendet übrige Lebensmittel an insgesamt vier Tafeln.

Das Beispiel der Bäckerei Soetebier zeigt: Intelligenter Klimaschutz benötigt nicht nur innovative Ideen, sondern auch den notwendigen finanziellen Spielraum. Transparenz über die verschiedensten Fördermöglichkeiten schaffen ist die zentrale Aufgabe der NBank: Denn wer seine Klimabilanz verbessert, stärkt gleichzeitig auch seine Wettbewerbsfähigkeit. Unsere Förderprogramme wenden sich an Unternehmen, Privatpersonen, Kommunen, Bildungs-und Forschungseinrichtungen, öffentliche Einrichtungen, Verbände und Vereinigungen. Innovative Technologien und Pilotvorhaben werden genauso gefördert wie das Engagement Einzelner.

Nehmen Sie zu uns Kontakt auf – wir freuen uns auf Sie!

Bildnachweis: Fotolia/copyright Tyler Olson

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!