• Europawoche 2019 in der NBank

Europawoche in der NBank

09.05.2019

Auch dieses Jahr findet in der Woche um den 09. Mai die Europawoche statt. Sie wird durch das Land Niedersachsen gemeinsam mit der Bundesregierung, der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament ausgerichtet. Dieses Jahr steht die Europawoche in einem ganz besonderen Licht, denn am 26. Mai findet die Europawahl statt. Auch die NBank beteiligt sich an der Aktionswoche.

Die Europäische Union – kurz: EU – feiert jährlich am 9. Mai den Europatag. Und dies aus gutem Grund: Am 9. Mai 1950 unterbreitete der damalige französische Außenminister Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerlässliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen. Mit der sog. „Schuman-Erklärung“ legte Robert Schuman den Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai als „Europatag“ zu einem Europäischen Symbol geworden. Seit 1995 wird in Deutschland rund um den Europatag bundesweit eine „Europawoche“ durchgeführt.

Die NBank für Europa

Die NBank ist die zentrale Förderbank des Landes Niedersachsen. Informieren, beraten, begleiten, fördern ist unsere Aufgabe. Wir unterstützen Menschen, Unternehmen, Kommunen, Institutionen und Ideen aus Niedersachsen. Mit Hilfe unseres Informations- und Beratungsangebotes können passende Förderprodukt gefunden werden.

Unser Unterstützungsangebot ist nicht nur auf Fördermöglichkeiten aus Niedersachsen beschränkt, unsere Beratung erstreckt sich auch auf Förderprogramme, die direkt von der EU vergeben werden. Neben Landesmitteln verwalten wir auch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

„Die NBank steht nicht nur für die Weitergabe europäischer Fördermittel, das Enterprise Europe Network Niedersachsen (EEN) ermöglicht jedem niedersächsischen Unternehmen in anderen europäischen Ländern Kooperationspartner zu finden.“ erklärt Michael Kiesewetter, Vorstandsvorsitzender der NBank und erinnert „Europa lebt von den Stärken seiner Regionen und die Regionen leben von der Stärke Europas. Dies beweist sich in dem Alltag der NBank, die mit europäischen Fördermitteln für Niedersachsen arbeitet, immer wieder aufs Neue. Europa lässt niemanden alleine und bietet vielfältige Unterstützung.“

Seit Anfang Februar beteiligt sich die NBank am Bündnis "Niedersachsen für Europa" , denn es gilt, Europa zu stärken. Dafür ist jede Stimme notwendig.

Was bedeutet Europa für Sie?

Die NBank ist wichtiger Akteur in der Abwicklung der europäischen Strukturfördermittel in Niedersachsen, aber auch selbst als Fördermittelempfänger z.B. im Rahmen des Enterprise Europe Network (EEN) oder bei zwei INTERREG Europe Projekten mit der EU verbunden. Anlass genug für uns, ebenfalls im Rahmen der Europa Woche aktiv zu sein.

Zahlreiches Informationsmaterial lädt zum Stöbern ein. In Rahmen der Kampagne „Meine Wette für Europa“ von Niedersachsens Europaministerin Birgit Honé kann die niedersächsische Wahlbeteiligung bei der Europawahl am 26. Mai getippt werden. Im Quiz „WIE GUT KENNST DU DICH IN EUROPA AUS?“ können die Kolleginnen und Kollegen ihr Europawissen unter Beweis stellen.

An Stellwänden haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Gelegenheit zur erklären, was Europa für Sie bedeutet. Herausgekommen sind viele unterschiedliche Aspekte. So bedeutet Europa für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter u.a. Freundschaft, Netzwerke, offene Grenzen, Freizügigkeit & Binnenmarkt, Vielfalt, Förderung sowie ein zu Hause. Die EU ist aber auch Friedensstifter sowie Gegengewicht zur USA und zu China. Dank der Erasmusförderung ist es vielen Studenten möglich im Ausland zu studieren und somit andere Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Auch die Tatsache, dass aufgrund einer gemeinsamen Währung das Umtauschen von Geld bei Reisen in andere EU-Staaten entfällt, erfreute sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern großer Beliebtheit, genauso wie der Wegfall der Roaminggebühren. Für unseren Vorstandsvorsitzenden Michael Kiesewetter ist die EU ein „Garant für Freiheit“.

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Grußwort des EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker
60 Gründe für Europa
EIZ Niedersachsen zur Europa-Woche

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!