Neues Förderprogramm zum Ausbau von Gigabitnetzen

04.07.2019

Das Land Niedersachsen hat Ende Juni das neue Förderprogramm Ausbau von "Gigabit-Netzen in Niedersachsen" auf den Weg gebracht. Anträge können ab sofort bei der NBank gestellt werden.

Das Land investiert 220 Millionen Euro für den Ausbau von Gigabitnetzen. Die Richtlinie soll dafür sorgen, möglichst alle noch vorhandenen weißen Flecken in Niedersachsen zu versorgen.

Gefördert werden soll die Glasfaseranbindung von Gebäuden, die aktuell und auch absehbar nicht mit mindestens 30 Mbit/s erschlossen sind, von Gewerbegebieten, Industriegebieten und Häfen sowie von Schulen und Krankenhäusern. Vorgesehen ist ein Landeszuschuss von grundsätzlich bis zu 25 Prozent der förderfähigen Ausgaben, maximal jedoch

  • 2.000 Euro pro Anschluss für die ersten 2.000 Adressen,
  • 1.500 Euro pro Anschluss für die 2.001te bis 4.000ste Adresse,
  • 500 Euro pro Anschluss ab der 4.001ten Adresse sowie
  • 15.000 Euro pro Anschluss einer Schule bzw. eines Krankenhauses.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann: „Mit den jetzt bereitgestellten 220 Millionen Euro landeseigenen Fördergeldern versetzen wir unsere Kommunen in die Lage, die weißen Flecken zu schließen.“

Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderprogramm „Ausbau von Gigabitnetzen in Niedersachsen".

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!