App OPERATION LEGENDÄR des Israel Jacobson Netzwerkes für bedeutenden deutschen Kindersoftwarepreis nominiert

28.09.2021

Mit Hilfe modernster Technik und Animation wird deutsch jüdische Geschichte nahbar gemacht. Im Stil einer interaktiven Graphic Novel wird ein wichtiger Aspekt der Geschichte wiederentdeckt, der nahezu unbekannt ist. Die reale und digitale Welt sowie die realen und digitalen Personen interagieren miteinander. Insbesondere durch den Ansatz der Gamification soll eine jüngere Zielgruppe erreicht werden. Das Projekt ist Bestandteil des Festjahres 2021 „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ und wurde über die NBank gefördert.

Der Reformer und Rabbiner Israel Jacobson gründete in der kleinen Stadt Seesen eine bedeutende Reformschule für jüdische und christliche Schüler und die erste Reformsynagoge der Welt; ein Ursprungsort des modernen Judentums.

Die bauliche Keimzelle des Reformjudentums – der Jacobstempel in Seesen – wurde von den Nationalsozialisten in der Pogromnacht 1938 unwiederbringlich zerstört. Die ebenfalls mitten in der Seesener Innenstadt liegende Jacobsonschule ist nur noch teilweise erhalten. Die digitale Anwendung hilft, zerstörte Geschichte zum Leben zu erwecken und setzt einen Impuls, die Orte persönlich entdecken zu wollen.

Worum geht es in der App

Schüler des Jacobson-Gymnasium Seesen am Harz hecken einen Streich aus, der die Schule auf der ganzen Welt bekannt machen soll: Die OPERATION LEGENDÄR. Ihr Abenteuer führt sie quer durch die Schule über das Dach der Synagoge in die Höhle des Löwen, das Haus des Direktors! Durch die erstmalige Anwendung von Extended Reality in diesem Bereich wird diese Geschichte in neuer Form per App auf dem Smartphone oder Tablet auf spielerische Weise erlebbar - nicht nur für Kinder und Jugendliche!

Die App OPERATION LEGENDÄR des Israel Jacobson Netzwerkes wurde nunmehr für den TOMMI, einen der bedeutendsten deutschen Kindersoftwarepreise, nominiert.

Das Projekt wurde über die "Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung touristischer Projekte“ in Höhe von 100.000 Euro gefördert. Wir drücken unserem Förderprojekt die Daumen. Die Entscheidung wird am 26. Oktober getroffen und auf KiKa erlebbar sein.

Bildnachweis Israel Jacobson Netzwerk

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!