• Vorstandsmitglied Dr. Ulf Meier gratuliert den Gründern von Musa Fibra bei der Übergabe des 100. Gründungsstipendiums

Aus Ananaspflanzenabfall wird Papier – Minister Althusmann übergibt 100. Gründungsstipendium

18.06.2020

Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat heute in Hannover das 100. Gründungsstipendium an Niklas Tegtmeier für sein Projekt Musa Fibra übergeben.

Niedersachsens Wirtschaftsminister übergibt das 100. Gründungsstipendium an Musa Fibra

Das Gründungsprojekt Musa Fibra will aus Abfällen von Ananaspflanzen besondere Papiere herstellen und diese in Niedersachsen vermarkten. Dabei setzt es an dem Problem der aufwendigen Entsorgung von Ananaspflanzen in den jeweiligen Anbauländern an. Auf den Plantagen ist es üblich, das überschüssige Pflanzenmaterial langwierig unterzupflügen, zu verbrennen oder mit Chemikalien zu behandeln. Das Gründungsteam um Niklas Tegtmeier hat ein Verfahren entwickelt, die Zellulose aus den Ananaspflanzen zu extrahieren und diese zu Papier weiterzuverarbeiten.

“Mit dem Stipendium können sich Gründer mit voller Energie auf ihre Geschäftsidee konzentrieren. Und natürlich stärken neue Projekte und Gründungen letztendlich auch die Innovationskraft und die Wirtschaftsentwicklung Niedersachsens.”

Minister Dr. Bernd Althusmann

NBank Vorstandsmitglied Dr. Ulf Meier ergänzt:

“Das Gründungsstipendium ist ein Erfolg und es freut uns sehr, das 100. Stipendium an ein so nachhaltiges und durchdachtes Projekt zu vergeben. Die Verlängerung der Laufzeit des Stipendiums aufgrund der Corona-Krise ist ein wichtiges Signal der Unterstützung an engagierte Gründerinnen und Gründer.”

Durch das Gründungsstipendium werden Studierende mit 1.000 Euro und bisher Berufstätige mit 2.000 Euro pro Monat gefördert. Um Gründende in der Corona-Krise zu unterstützen, wurde die Höchstlaufzeit des Gründungsstipendiums von acht auf elf Monate verlängert. Seit Beginn des Stipendiums im Mai 2019 wurden 100 Projekte mit rund 1,2 Millionen Euro gefördert. Die geförderten Projekte haben folgende Schwerpunkte: Software- und APP-Entwicklung, Digitale Plattformen, Blockchain, neue Mobilitätsformen, neue Antriebstechnologien ( z. B. E-Mopeds, E-Motorräder, E-Bikes und Wasserstoffbusse), Smart Farming und Solidarische Landwirtschaft.

Weitrere Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderprogramm "Gründungsstipendium".
Mehr zum Projekt Musa Fibra.
Weitere Förderangebote der NBank für Gründerinnen und Gründer

Bildnachweis v.l.n.r.: Dr. Ulf Meier, Vorstand der NBank, Merit Ulmer und Niklas Tegtmeier, Projektleitung Musa Fibra und Ralf Borchers, NBank Start-up Förderung.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!