Wohnungsmarktperspektiven Niedersachsen

Aktuelle Wohnungsmarktbeobachtung 2019: Zukunftsfähige Wohnungsmärkte - Perspektive für Niedersachsen 2040

Städtebau

Mehr Mietwohnungen in den Zentren – kleiner, bezahlbarer Wohnraum in Stadt und Land für Jung und Alt – absehbarer Generationenwechsel in den älteren Einfamilienhäusern. Das sind wichtige Herausforderungen für die Wohnungsmarktakteure in Niedersachsen in den kommenden Jahren.

Welche Aufgaben Sie dabei vor Ort bewältigen müssen, hängt stark davon ab, ob die Zahl der Haushalte in Ihrer Kommune zukünftig wächst, schrumpft oder auch beides nacheinander. Das Kapitel „Handlungsfelder und -empfehlungen“ hält Lösungsideen bereit, die den unterschiedlichen Entwicklungen Rechnung tragen. Es soll Denkanstöße geben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wohnungsversorgung für alle Einkommens- und Lebenssituationen.

Die Ergebnisse beruhen auf wohnungsmarktrelevanten Daten und Informationen bis Ende 2017 sowie auf der neuen kleinräumigen Bevölkerungs-, Haushalts- und Wohnungsbedarfsprognose bis 2040.

Wir informieren Sie zur Baulandsituation, zu Immobilienpreisen und Mieten sowie zur Entwicklung des Wohnungsneubaus. Die Prognosen zeigen, ob es noch Bedarf nach neuen Wohnungen gibt, oder Leerstände zu erwarten sind.

Die Analysen und Prognosen der NBank Wohnungsmarktbeobachtung bieten Ihnen die Chance, Ihr persönliches Wissen über Ihre Region zu erweitern.

Gerne unterstützen wir Sie dabei, vor Ort eine eigene kommunale Wohnungsmarktbeobachtung aufzubauen. Nutzen Sie unsere Grundlagendaten und Prognosen.

Hier finden Sie die aktuelle Wohnungsmarktbeobachtung 2019 zum Download:

WOM-Bericht 2019

Hier finden Sie die aktuelle Wohnungsmarktbeobachtung 2019 in hoher Auflösung:

WOM-Bericht 2019 in hoher Auflösung

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!