Überbetriebliche Integrationsmoderatorinnen und Integrationsmoderatoren

Merken

Wenn Sie planen, Unternehmen durch den Einsatz überbetrieblich tätiger Integrationsmoderatorinnen und Integrationsmoderatoren bei der betrieblichen Integration von Flüchtlingen zu unterstützen, dann bietet Ihnen die NBank mit diesem Förderprogramm einen Zuschuss aus Landesmitteln.

weiterbilden_qualifizieren_2

Wer wird gefördert?

  • In Niedersachsen ansässige juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts, mit Erfahrungen in der Unterstützung von Unternehmen bei der betrieblichen Integration von Migrantinnen und Migranten.
  • Insbesondere regionalräumlich tätige berufs- und branchenübergreifend ausgerichtete wirtschaftsnahe Organisationen sowie Organisationen mit Erfahrungen in der arbeitsmarktbezogenen Flüchtlingssozialarbeit.

Was wird gefördert?

Einsatz überbetrieblich tätiger IntegrationsmoderatorInnen mit u.a. folgenden Aufgaben:

  • Identifikation, Beratung und Zusammenführung von ausbildungs- bzw. beschäftigungsinteressierten Unternehmen mit interessierten Flüchtlingen
  • persönliche Unterstützung von Unternehmen bei betrieblichen Integrationsprozessen
  • Information betreuter Unternehmen und Flüchtlinge über flankierende Beratungs- und Förderangebote und Unterstützung beim Zugang zu diesen Leistungen

Die Aufgabenumsetzung erfolgt unter Einbindung Ehrenamtlicher und bei Bedarf unter Hinzuziehung professioneller Sprachmittlung sowie fachkundiger Dritter mit spezifischen Beratungskompetenzen.

Wie wird gefördert?

Bedingungen

  • Laufzeit maximal 24 Monate.
  • Nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von 90 %.
  • Förderfähig sind
    …tatsächliche Personalausgaben (Arbeitgeberbrutto) der Integrationsmoderatorinnen und Integrationsmoderatoren bis max. Durchschnittssatz Entgeltgruppe 13 TV-L
    …pauschal 8.000 Euro pro Jahreszeitraum für allgemeine Verwaltungsausgaben, Ausgaben für Sprachmittlung und Fahrtkosten
    …Ausgaben für den nachgewiesenen Einsatz externer Beratungskompetenz max. 5.000 Euro pro Jahreszeitraum

  • Förderfähiger Umfang des Personaleinsatzes beträgt grundsätzlich 100% einer Vollzeitstelle. Tätigkeiten unter 50 % einer Vollzeitstelle werden nicht gefördert.
  • Durchführungsort ist Niedersachsen. Die betreuten Betriebsstätten müssen ebenfalls in Niedersachsen liegen.
  • Vor Bewillilgung durch die NBank dürfen keine projektbezogenen Lieferungs-, (Dienst-) Leistungs- oder Arbeitsverträge abgeschlossen werden (§ 23 LHO).
  • Auszahlung des Zuschusses erfolgt in der Regel vierteljährlich und nach dem Erstattungsverfahren.

Voraussetzungen

Rechtzeitige Antragstellung

  • Eine Antragstellung kann nur im Rahmen von Antragsstichtagen erfolgen. Der Zuschussantrag muss fristgerecht und vollständig zum Antragsstichtag eingereicht werden. Die jeweiligen Stichtage werden auf der Internetseite der NBank veröffentlicht

Schritt für Schritt zur Förderung

Den Antrag auf Förderung im Programm Überbetriebliche Integrationsmoderatorinnen und Integrationsmoderatoren stellen Sie bitte vor Beginn des Vorhabens postalisch und elektronisch bei der NBank.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Bitte nutzen Sie die im Internet auf der Förderprogrammseite zum Download bereitstehenden verbindlichen Formulare für die Antragstellung. Bitte achten Sie darauf die Formulare sorgfältig auszufüllen und falls erforderlich, zu unterschreiben. Bitte ergänzen Sie diese Unterlagen durch die zusätzlich benötigten Dokumente (s.u.) und lassen uns alle Unterlagen fristgemäß postalisch und per Mail an i-mod@nbank.de zukommen.

Bitte senden Sie den Antrag und alle erforderlichen Anlagen unterschrieben an uns.

Per Post:

Investitions- und Förderbank
Niedersachsen – NBank
Berufliche und soziale Integration
Günther-Wagner-Allee 12–16
30177 Hannover

Per Mail:

i-mod@nbank.de

Wenn Sie eine persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.

Ihre Ansprechpartnerin

Monique Lauterbach
Tel: 0511 30031-449
Fax: 0511 30031-11449
monique.lauterbach@nbank.de

Downloads

Weitere Formulare (1)

Merken

Rechtliche Grundlagen (4)

Merken
Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!