Innovationsförderprogramm für Forschung und Entwicklung in Unternehmen - Darlehen

Merken

Dieses Programm unterstützt Sie dabei, die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu verbessern, indem innovative Projekte gefördert werden. Die Entwicklung neuer Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen wird ebenso gefördert, wie die experimentelle Entwicklung von Pilot- oder Demonstrationsanlagen.

innovationen_vorantreiben

Wer wird gefördert?

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
  • Kooperierende Forschungseinrichtungen

Was wird gefördert?

  • Vorhaben der industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung mit dem Ziel, neue oder erheblich verbesserte, vermarktbare Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen zu entwickeln (nur KMU)
  • Vorhaben der experimentellen Entwicklung als Pilot- und Demonstrationsvorhaben

Wie wird gefördert?

Bedingungen

  • Verzinslich rückzahlbares Darlehen
  • Darlehenshöhe
    … 90 % für kleine Unternehmen
    … 70 % für mittlere Unternehmen
    … 50 % für Nicht-KMU
  • Nicht förderfähig sind Vorhaben, für die eine Förderung aus EFRE-Mitteln anderer Landesprogramme oder aus anderen Mitteln der EU erfolgt.
  • Die Auszahlung des Darlehens erfolgt zu 100 %. Für die gesamte Darlehenslaufzeit wird ein fester Zinssatz gewährt.

Voraussetzungen

  • Spezialisierungsfelder der RIS3- Strategie
    Das Vorhaben muss innerhalb der Spezialisierungsfelder der niedersächsischen „Regionalen Innovationsstrategie für die intelligente Spezialisierung (RIS3)“ liegen.
  • Betriebsstätte in Niedersachsen
    Antragsberechtigt sind ausschließlich Unternehmen und Forschungs-einrichtungen, die eine am Vorhaben beteiligte Betriebsstätte in Niedersachsen betreiben.
  • Gesicherte Gesamtfinanzierung
    Die Vergabe von Darlehen setzt die Kreditwürdigkeit des Zuwendungsempfängers voraus.
  • Anteil Personalausgaben
    Die Personalausgaben müssen bei Vorhaben der industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung mindestens 50 % aller förderungsfähigen Ausgaben betragen.
    Bei Vorhaben der experimentellen Entwicklung als Pilot- und Demonstrationsvorhaben können die Personalausgaben auch darunter liegen
  • Einzel-, Verbund- oder Kooperationsvorhaben
    Vorhaben können als Einzelvorhaben von einem Unternehmen, als Verbundvorhaben von mindestens zwei voneinander unabhängigen Unternehmen, von denen mindestens eines ein KMU ist, oder als Kooperationsvorhaben von KMU und einer oder mehrerer Forschungseinrichtungen durchgeführt werden.
  • Kooperationsvereinbarung
    Die Verbund- bzw. Kooperationspartner regeln die Art der Zusammenarbeit in einem Kooperationsvertrag, der außerdem einen Projektkoordinator festlegt.

Schritt für Schritt zur Förderung

Wie erfolgt die Antragstellung?

Alle notwendigen Formulare finden Sie auf den Internetseiten der NBank zum Download.

Die richtlinienspezifischen Rahmenbedingungen und die grundsätzliche Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen wir vor der Antragstellung anhand Ihrer Projektbeschreibung, des Finanzierungs- und des Arbeitsplans. Schicken Sie diese Projektunterlagen bitte per E-Mail-an: betriebliche.innovation@nbank.de.

  • Finanzierungsplan
  • Arbeitsplan
  • KMU-Prüfschema und Berechnungsbogen
  • Handelsregisterauszug oder Auszug aus Handwerksrolle
  • Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre oder ggf. Businessplan
  • Ggf. Bestätigung der Finanzierung

Senden Sie Ihren Antrag und alle Unterlagen online ab und schicken Sie ihn zusätzlich im Original unterschrieben per Post an:
Investitions- und Förderbank
Niedersachsen – NBank
Günther-Wagner-Allee 12–16
30177 Hannover

Ihr Antrag gilt erst dann als gestellt, wenn er im Original in der von Ihnen unterschriebenen Fassung bei uns vorliegt.

Downloads

Rechtliche Grundlagen (8)

Merken
Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!