EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020

Merken

Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014–2020) ist das Hauptinstrument der Europäischen Union zur Förderung von Wissenschaft, technologischer Entwicklung und Innovation. Ziel ist es, die Lücke zwischen Forschung und Markt zu schließen, um die europäische Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Über 200 niedersächsische Unternehmen und private Einrichtungen in Niedersachsen haben sich bereits erfolgreich beteiligt. Im aktuellen Rahmenprogramm stehen rund 75 Milliarden Euro bereit.

innovationen_vorantreiben

Wer wird gefördert?

  • Rechtspersonen, wenn sie in einem EU-Mitgliedstaat, einem assoziierten Staat oder einem Drittland, welches im jeweiligen Arbeitsprogramm genannt ist, angesiedelt sind.

Was wird gefördert?

  • Forschungs- und Innovationsmaßnahmen
  • Vernetzung niedersächsischer Akteure aus Forschung und Wirtschaft mit dem Ziel einer Beteiligung am EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (EUROPEAN INNOVATORS)
  • Horizont 2020 bietet für KMU:
    ... KMU-Instrument – Förderprogramm für KMU
    ... Fast Track to Innovation – Förderprogramm für Industrieunternehmen

Wie wird gefördert?

Bedingungen

  • Grundsatz: mindestens drei voneinander unabhängige Einrichtungen aus jeweils drei unterschiedlichen EU-Mitglied- oder assoziierten Staaten (Ausnahme: KMU-Instrument)
  • in der Regel 100 % der förderfähigen Kosten. Ausnahme: marktnahe Aktivitäten, sogenannte Innovationsmaßnahmen, sowie Maßnahmen der Kofinanzierung von Programmen, die zu 70 % erstattet werden.
  • Gemeinnützige Einrichtungen: Förderquote von 100 % auch bei Innovationsmaßnahmen
  • Förderfähige Kosten: direkte und indirekte Kosten. Direkt und erstattungsfähig sind Kosten dann, wenn sie in unmittelbarem Zusammenhang
  • mit der Erarbeitung der Projektergebnisse (zum Beispiel Personalkosten, Reisekosten, Verbrauchsmittel) angefallen sind und dem EU-Projekt direkt zugerechnet werden können.
  • Indirekte Kosten werden in Horizont 2020 pauschal erstattet. Bei der Projektabrechnung können 25 % der direkt erstattungsfähigen Kosten dafür angesetzt werden. Einrichtungen mit hohen Infrastrukturkosten können bestimmte indirekte Kosten als direkte Kosten abrechnen (siehe hierzu den entsprechenden Leitfaden der Kommission). Die Möglichkeit zur Abrechnung tatsächlicher indirekter Kosten (wie im 7. Forschungsrahmenprogramm) entfällt.

Voraussetzungen

  • Unternehmen, die sich für die EU-Forschungs- und Innovationsförderung interessieren
  • Bereitschaft, sich auf europäischer Ebene zu vernetzen
  • Beherrschung der englischen Sprache
  • Gegenstand der Förderung sind innovative Technologien mit hohem Marktpotenzial
  • vorteilhaft: Erfahrungen mit internationalen Kooperationspartnern
  • solide Finanzierung des Projekts (Vollfinanzierung des Projekts durch die EU kann nicht erwartet werden)

Persönliche Beratung

Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Wenden Sie sich bitte frühzeitig an uns.

Passende Angebote der NBank

Förderdienstleistung

Internationaler Kooperationsservice

Sie suchen für Ihr Unternehmen oder Ihre Forschungseinrichtung internationale P...

Merken

Sie suchen für Ihr Unternehmen oder Ihre Forschungseinrichtung internationale Partner zum Erschließen neuer Märkte oder internationale Zulieferer oder Technologie- und Forschungspartner? Mit dem Kooperationsservice des Enterprise Europe Network bieten wir Ihnen einen kostenlosen Zugang zur weltweit größten Kooperationsdatenbank. Um internationale Kontakte und Partner zu finden, organisieren wir Kooperationsbörsen und Unternehmerreisen.

Auf einen Blick

  • Vermittlung internationaler Partner oder Zulieferer zur Erschließung neuer Märkte
  • Kostenloser Zugang zu weltweit größte Kooperationsdatenbank
  • Organisierte Kooperationsbörsen und Unternehmerreisen

Förderdienstleistung

KMU-Instrument HORIZONT 2020

Sie haben als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) mit international ausgeri...

Merken

Sie haben als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) mit international ausgerichteter Geschäftstätigkeit eine konkrete Idee mit hohem Innovationsgrad? Das KMU-Instrument der Europäischen Union unterstützt Sie dabei, diese zur Marktreife zu entwickeln. Es vereint schnelle Förderentscheidungen, themenoffene Förderung und einen drei-Phasen-Ansatz.

Auf einen Blick

  • Demonstrationsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Wachstumspotenzial, Ideen hohen Innovationsgrades und mit europäisch bzw. international ausgerichteter Geschäftstätigkeit
  • Programm zur Markteinführung innovativer Produkte, Produktionsverfahren, Dienstleistungen
  • nicht rückzahlbarer Zuschuss

Förderdienstleistung

European Innovators

Die European Innovators ist eine von der NBank 2016 gestartete Initiative für U...

Merken

Die European Innovators ist eine von der NBank 2016 gestartete Initiative für Unternehmen und Akteure, die sich für künftige Beteiligungen an der EU-Forschungs- und Innovationsförderung vernetzen wollen. Ziel ist es, Sie und Ihr Unternehmen zu unterstützen, damit Sie am EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014-2020) partizipieren können. Über 200 niedersächsische Unternehmen und private Einrichtungen in Niedersachsen haben sich bereits erfolgreich beteiligt. Im aktuellen Rahmenprogramm stehen rund 75 Milliarden Euro bereit. Weiterführende Informationen zu den Themen Erfolgsgeschichten, Netzwerke in Niedersachsen, Aktuelle News zu Innovation und internationale Geschäfte finden Sie hier: Im Fokus: European Innovators .

Auf einen Blick

  • 2016 von der NBank gestartete Initiative
  • Ergänzendes Angebot zum Enterprise Europe Network
  • Vorbereitung auf Teilnahme am EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014-2020)
  • Interdisziplinäres Netzwerk für innovative Unternehmen und Akteure, die bereits in der EU-Forschungs- und Innovationsförderung erfolgreich waren oder erfolgreich sein wollen
  • EUROPEAN INNOVATORS-Lounge: Erfahrungsaustausch unter Praktikern (wiederkehrend, regional an innovativen Orten)
  • EUROPEAN INNOVATORS-Best Practices: Niedersächsische Erfolgsgeschichten aus Horizont 2020
  • virtuelles „EU-Project Office“ (EUPrO): Wegweiser zu Beratung, Kooperationspartnern, Antrags- und Projektbegleitung

Förderdienstleistung

Finanzierungsberatung

Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) Fragen hinsichtlich Ihrer...

Merken

Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) Fragen hinsichtlich Ihrer Finanzierungsstrategie, geeigneter Finanzierungsstrukturen oder der Abstimmung einzusetzender Finanzierungsbausteine haben, ist das Team der Finanzierungsberatung Ihr richtiger Ansprechpartner. Für die Vorbereitung Ihrer Finanzierungsgespräche beraten wir Sie auf Basis Ihrer aktuellen wirtschaftlichen Situation zu einzureichenden Unterlagen und Konzepten.

Auf einen Blick

  • Kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Niedersachsen
  • Unabhängige, wettbewerbsneutrale und individuelle Beratung
  • Unterstützung bei Fragestellungen zur Unternehmens- und Projektfinanzierung
  • Einbeziehung öffentlicher Förderprogramme und Bürgschaften
  • Koordinierung und Vermittlung zu alternativen Finanzierungsinstrumenten und Eigenkapital (u.a. Business Angel, NCapital)
  • Beratung von Unternehmen in Krisensituationen
  • Beratende Begleitung der umzusetzenden Maßnahmen
  • Vorbereitung und ggf. Begleitung zu Finanzierungs- und Bankgesprächen
  • Durchführung von Bankenworkshops

Förderdienstleistung

Innovationsberatung

Wenn Sie in Ihrem Unternehmens innovative Vorhaben durchführen, helfen wir Ihne...

Merken

Wenn Sie in Ihrem Unternehmens innovative Vorhaben durchführen, helfen wir Ihnen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten in Niedersachsen, im Bund und in der EU zu finden. Daneben können sie über unsere Netzwerke andere Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsförderer kennen lernen und ihren Wissenstransfer stärken

Auf einen Blick

  • Innovationsförderprogramme des Landes, des Bundes und der EU
  • Finanzierungsmöglichkeiten innovativer Vorhaben
  • Unterstützung bei Fragen zur Unternehmens- und Projektfinanzierung
  • Unabhängige, wettbewerbsneutrale und individuelle Beratung
  • Unterstützung bei der Antragstellung
  • Hilfe bei der Suche nach Partnern für Kooperationsprojekte

Förderdienstleistung

Innovationsaudit

Haben Sie das Ziel, ein „Champion“ in Ihrem Markt zu werden oder sind es bereit...

Merken

Haben Sie das Ziel, ein „Champion“ in Ihrem Markt zu werden oder sind es bereits? Wie ist es um die Fertigkeit ihres Unternehmens bestellt, Innovationen umzusetzen und welche Prozesse könnten Sie noch verbessern? Die Innovationsexperten der NBank bieten Ihnen im Rahmen eines Audits eine unabhängige Prüfung der Innovationsfähigkeit Ihres Unternehmens an. Sie geben Impulse zu Aspekten wie Prozessen, Markteinführung, Technologiebeobachtung oder Internationalisierung.

Auf einen Blick

  • Kostenloses Beratungsangebot
  • Unterstützung von innovativen Unternehmen in Niedersachsen
  • Auditbericht
  • Handlungsempfehlungen und weitergehende Unterstützung
  • Kooperation mit niedersächsischen Industrie- und Handelskammern

Downloads

Programminformation (1)

Merken

Internationales Projekt zur Erarbeitung zukunftsweisender Lösungen für industrielle Ballungszentren

Enterprise Europe Network Niedersachsen initiiert Forschungspartnerschaft zwischen der ITS Niedersachsen GmbH und dem Madrider Automobilcluster (MAC)

Urbane industrielle Ballungszentren stehen vor immensen Herausforderungen. Der stetig wachsende Personen- und Güterverkehr in Gebieten mit hoher Populationsdichte, verlangt in zunehmendem Masse nach innovativen Geschäftsmodellen und ressourcenschonenden Handlungsoptionen.

Die Erarbeitung eines IKT-basierten Steuerungs-Tools nun ist das Ziel eines internationalen Forschungsprojektes, zu dem sich die ITS Niedersachsen GmbH mit dem Madrid Automobilcluster zusammengetan hat. Die Forschungskooperation wurde initiiert von MitarbeiterInnen des Enterprise Europe Network.

Auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner für einen Antrag im Rahmen des Europäischen Forschungsrahmenprogramm HORIZONT 2020, wandte sich das Madrid Automotive Cluster an den regionalen Vertreter des Enterprise Europe Network. Die in internationalen Expertengruppen engagierten MitarbeiterInnen des Netzwerks pflegen einen intensiven Austausch und können derartige Kooperationsgesuche sowohl über eine umfangreiche interne Datenbank, als auch über persönliche Kontakte ins Netzwerk streuen.

Jörg Büsel, ebenfalls Mitglied in der Expertengruppe „Automotive, Transport und Logistik“, erkannte die Möglichkeiten für die niedersächsische Automobilindustrie und nahm Kontakt zur ITS Niedersachsen GmbH auf. Innerhalb von nur vier Wochen formulierten die ITS GmbH und das MAC einen gemeinsamen Projektantrag und reichten diesen bei der EU-Kommission ein. Für derartige Vorhaben stellt die EU Projektförderung von 2,5 bis 5 Millionen Euro in Aussicht.

„Durch den guten Draht zu den Kolleginnen und Kollegen im Netzwerk haben wir die Möglichkeit, Partner für internationale Forschung beinahe auf Zuruf zu identifizieren. Das spart unseren Kunden nicht nur immens viel Zeit“, freut sich Jörg Büsel, „sondern letzten Endes auch Geld und Nerven!“

Weitere Beispiele finden Sie in diesen Erfolgsgeschichten.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!