03.10.2015

Innovation bis ins kleinste Teil zahlt sich aus!

Innovation

Merken

Innovationen: Da wird an einen Geniestreich oder eine spektakuläre Erfindung gedacht. Dabei umfassen Innovationen viel mehr: Zum Beispiel clevere Weiterentwicklungen von Detaillösungen oder optimierte Fertigungsprozesse. In der neuen Förderperiode fördert die NBank diese sogenannten niedrigschwelligen Innovationen mit einem Zuschuss in Höhe von 35 % der förderfähigen Entwicklungskosten mit maximal
100.000 Euro.

Ziel des Programms ist es, niedrigschwellige Entwicklungen oder Weiterentwicklungen in Unternehmen des Mittelstands und des Handwerks zu fördern. Entscheidend für die Teilnahme am neuen Landesprogramm sind daher die Anstrengungen des Unternehmens zur Eigenentwicklung neuer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen. Der gegenwärtige Stand der Technik im Unternehmen soll angehoben, Personal für Forschung und Entwicklung aufgebaut und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert werden. Ziel ist es, die Kapazitäten im Unternehmen für die eigene Forschung und Entwicklung zu stärken. Gefördert werden beispielsweise Unternehmen, die ihre bestehenden Erzeugnisse, Fertigungsverfahren oder ihr Produkt- und Dienstleistungsdesign verbessern.

Genauso gefördert wird die Entwicklung und Umsetzung von Prozess- und Organisations- innovationen, die die bereits hergestellten Produkte und Dienstleistungen verbessern oder zu neuen führen. Außerdem sind Ausgaben sowohl von anzumeldenden als auch zu validierenden Patenten und Schutzrechten bzw. Maßnahmen der Markteinführung förderfähig.

Für die Förderung lässt die NBank die Innovationsfähigkeit des Vorhabens bewerten. Für die kleinen und mittleren Unternehmen allgemein prüft das Innovationszentrum Niedersachsen, für das Handwerk die Innovationsberater der regionalen Handwerkskammern. Bezuschusst werden durch das Programm unter anderem Ausgaben für Personal, externe Berater oder Dienstleistungen, Material oder erforderliche Reisen. Anteilig werden überdies Investitionen in Instrumente und Ausrüstung für die jeweilige Nutzungsdauer des Innovationsprojektes unterstützt.

Die Förderung niedrigschwelliger Innovationen wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes finanziert. Nähere Details zum Programm erhalten interessierte kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe unter www.nbank.de oder in der NBank-Beratung unter Telefon 0511 30031-333 oder unter der E-Mail beratung@nbank.de .

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!