03.01.2018

Antragstellung in der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums gestartet

Klimaschutz, Umwelt & Energie

Merken

Vom 1. Januar bis 31. März 2018 können Kommunen und andere lokale Institutionen im Rahmen der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums (BMUB) Förderungen für die Umsetzung von Klimaschutzprojekten beantragen. Gefördert werden sowohl strategische als auch investive Maßnahmen. Kommunen, die aufgrund ihrer Haushaltslage nur über begrenzte Finanzmittel verfügen, können erhöhte Zuschüsse erhalten.

Gefördert werden unter anderem:

• Einstiegsberatungen,
• die Erstellung von Klimaschutzkonzepten
• die Einstellung einer Klimaschutzmanagerin beziehungsweise eines Klimaschutzmanagers,
• die Umrüstung von Straßen- oder Sporthallenbeleuchtung auf LED,
• Maßnahmen im Bereich nachhaltiger Mobilität sowie
• der Austausch ineffizienter Elektrogeräte in Kita-, Schul- und Lehrküchen.

Weitere Informationen zu diesem Förderprogramm finden Sie beim Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) .

Die Beraterinnen und Berater der NBank unterstützen Sie gerne in Frage der Förderung und Umsetzung von kommunalen Projekten. Hier finden Sie unser gesamtes Angebot.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!