Erfolgsprämie – eine zweite Chance zum Berufsabschluss

Merken

Sie möchten Ihre Zukunft in die Hand nehmen? Sie möchten eine Berufsausbildung nachholen? Sie sind arbeitslos? Dann hilft Ihnen die Erfolgsprämie der NBank dabei, Ihr Vorhaben durchzuziehen und belohnt Ihre Anstrengungen bei einem erfolgreichen Abschluss mit 1.000 Euro.

weiterbilden_qualifizieren_2

Wer wird gefördert?

  • Junge Erwachsene, die aus der Arbeitslosigkeit eine Ausbildung begonnen haben und kurz vor ihrer Abschlussprüfung stehen.
    Gefördert wird, wer mindestens 25, aber noch keine 35 Jahre alt ist. Details finden Sie unter Bedingungen und Voraussetzungen.

Was wird gefördert?

  • Das Bestehen der Abschlussprüfung in einer anerkannten Berufsausbildung.

Wie wird gefördert?

Bedingungen

  • Die Prämie wird einmalig in Höhe von 1.000 Euro ausgezahlt.
  • Die Ausbildung kann betrieblich bzw. schulisch sein. Es kann aber auch eine Umschulung oder Qualifizierung bei einem Bildungsträger sein, wie zum Beispiel die Vorbereitung auf die Externenprüfung.
  • Die Prämie in Höhe von 1.000 Euro muss nicht zurück gezahlt werden.
  • Die Auszahlung der Prämie erfolgt nach der Bewilligung durch die NBank.
  • Kann ein Antrag nach Nichtbestehen der Prüfung erneut gestellt werden?
    Soweit eine Wiederholungsprüfung angestrebt wird, kann der Antrag bis zum erfolgreichen Bestehen oder endgültigen Nichtbestehen aufrechterhalten werden. Eine erneute Antragstellung ist nicht notwendig. Dies gilt auch für Anträge, die ursprünglich verfristet, das heißt nach Beginn der Prüfung eingegangen sind.

Voraussetzungen

  • Beginn der Ausbildung zwischen dem 01.01.2013 und dem 31.12.2015
    Der Ausbildungsberuf muss nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), der Handwerksordnung (HwO), dem Seearbeitsgesetz (SeeArbG) oder nach sonstigen bundes- und landesrechtlichen Regelungen anerkannt sein.
  • Altersgrenze
    Der/die Antragsteller/in war zu Beginn der Ausbildung mindestens 25, aber noch keine 35 Jahre alt.
  • Vorherige Arbeitslosigkeit
    Der/die Antragsteller/in war kurz vor der Ausbildung bei der Agentur für Arbeit oder in einem Jobcenter in Niedersachsen arbeitslos oder als Leistungsempfänger gemeldet.
  • Hauptwohnsitz
    Der/die Antragsteller/in muss zum Zeitpunkt der Antragstellung mit Hauptwohnsitz in Niedersachsen gemeldet sein.
  • Rechtzeitige Antragstellung
    Der Antrag auf Erfolgsprämie kann frühestens 3 Monate und muss spätestens einen Tag vor Beginn der Abschlussprüfung bei der NBank gestellt werden.
  • Ausweis oder Meldedokument
    Dem Antrag muss eine Kopie des gültigen Personalausweises mit aktueller Adresse oder der Meldebescheinigung (Hauptwohnsitz Niedersachsen) beiliegen.
  • Bescheinigung der Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter
    Wenn man berechtigt ist, eine Erfolgsprämie zu beantragen, stellt die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter eine Bescheinigung aus. Hier finden Sie die Anschrift und Öffnungszeiten Ihrer Agentur für Arbeit/Ihres Jobcenters. Die Bescheinigung muss dem Antrag beiliegen.
  • Nachweis über den Abschluss der Ausbildung
    Spätestens drei Monate nach der bestandenen Abschlussprüfung muss eine Kopie des Prüfungszeugnisses bei der NBank eingereicht werden.

Schritt für Schritt zur Förderung

Wie erfolgt die Antragstellung?

Den Antrag auf Erfolgsprämie können Sie frühestens drei Monate und spätestens einen Tag vor der Abschlussprüfung

  • im Kundenportal der NBank stellen. Hier müssen Sie sich zunächst über unsere Internetseite registrieren und einloggen. Dann können Sie den Antrag und die beiden zusätzlichen Dokumente (siehe Schritt 2) über einen geführten Verlauf online einreichen.
  • auf unserer Internetseite herunterladen, ausfüllen und zusammen mit den beiden zusätzlichen Dokumenten bei der NBank einreichen. Wir führen Sie im Folgenden durch die einzelnen Schritte der Antragstellung.

Eine Liste aller Vordrucke und Dokumente zum Download finden Sie auf unserer Internetseite unter Formulare & Downloads.

Senden Sie die Antragsunterlagen, die unter Schritt 1 und Schritt 2 aufgeführt sind, vollständig ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück:

Per Post:

Investitions- und Förderbank
Niedersachsen – NBank
Günther-Wagner-Allee 12–16
30177 Hannover

Per Fax:

0 511 300 31-11333

Per Mail:

beratung@nbank.de

Wenn Sie Ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, kann die NBank die Auszahlung der Erfolgsprämie an Sie freigeben. Senden Sie dazu innerhalb von drei Monaten nach der Abschlussprüfung die unterschriebene Auszahlungsanforderung zusammen mit einer Kopie des Prüfungszeugnisses an:

NBank - Ausbildung und Innovation -
Günther-Wagner-Allee 12–16
30177 Hannover

Persönliche Beratung

Wenn Sie sich eine persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einfach einen Termin in einer unserer Beratungsstellen.

Beratung, Fragen, Termine

Montag bis Freitag
von 8.00 bis 17.00 Uhr

Tel: 0 511 300 31-333
Fax: 0 511 300 31-11333
beratung@nbank.de

Downloads

Programminformation (1)

Merken

Formulare zur Antragstellung (1)

Merken

Formulare Mittelabruf (1)

Merken

Arbeitshilfen & Merkblätter (1)

Merken

Rechtliche Grundlagen (3)

Merken

Publikationen (1)

Merken
Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!