• Firmen Nord Project und Restaura Wohnen planen neues Wohnprojekt am Kaltenweider Platz in Langenhagen

Attraktive Förderung durch NBank für neuen Wohnraum im niedersächsischen Langenhagen

17.05.2018

Die Hamburger NORD PROJECT und ihr Beteiligungsunternehmen Restaura Wohnen aus Hannover haben mit den Bauarbeiten zu einem neuen Wohnraumprojekt vor den Toren Hannovers begonnen. Auf dem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Maria-Montessori-Straße 3 / Kaltenweider Platz sollen 42 barrierefreie Mietwohnungen und passende Tiefgaragen-Stellplätze entstehen.

Die NBank fördert gemeinsam mit der Region Hannover und der Stadt Langenhagen das Projekt, so können die Wohnungen zu einem günstigen Mietpreis von 5,60 Euro pro Quadratmeter angeboten werden. Künftige Steigerungen sind begrenzt.

„Das Land Niedersachsen hat die Förderkonditionen im vergangenen Jahr deutlich verbessert“, erläutert Hendrik Harms, Mitglied des Vorstandes der NBank. „So können in Einzelfällen bis zu 85 Prozent der Gesamtkosten abgedeckt werden. Damit soll zu Investitionen in sozialen Wohnraum motiviert werden.“

Um unterschiedliche Nutzergruppen als Mieter zu gewinnen, arbeiten NORD PROJECT und Restaura Wohnen mit der KSG Hannover zusammen. Das Wohnungsbauunternehmen – deren Hauptgesellschafter die Städte, Gemeinden und Regionalverbände aus dem Umland Hannovers sind – realisiert auf dem gleichen Areal ebenfalls Mietwohnungen, diese sind frei finanziert.

„Solche Kooperationen nutzen dem gesamten Wohngebiet und langfristig allen Bewohnern.“ sagt Karl-Heinz Range, Geschäftsführer der KSG.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie in der Presseinformation
Weitere Informationen zu den Förderprogrammen der NBank finden Sie hier

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!