• NBank Geschäftsjahr 2017 - Förderergebnis mit 639 Millionen Euro auf konstant hohem Niveau

NBank Geschäftsjahr 2017 - Förderergebnis mit 639 Millionen Euro auf konstant hohem Niveau

14.06.2018

Auch im Jahr 2017 wurden die Fördermittel der NBank stark nachgefragt. Das Niveau bleibt mit 639 Millionen Euro konstant hoch. „Durch dieses gute Ergebnis wird deutlich, dass wir mit der NBank eine landeseigene, zentrale Förderbank mit großem Know-how in der Umsetzung ihres öffentlichen Förderauftrages haben“, so Verwaltungsratsvorsitzender StS Dr. Berend Lindner.

Im Bereich Beteiligungen hat die NBank ihre Produktpalette besonders für Start-ups und junge Unternehmen erweitert. Die Mitte 2017 platzierte Förderung NSeed etwa wendet sich an junge Unternehmen, die sich mit innovativen Ideen nur schwer am Markt etablieren können. Dank der regen Nachfrage ist für 2018 eine Aufstockung der Mittel um 25 Millionen geplant.

Eine hohe Nachfrage besteht in der beruflichen Förderung und Qualifizierung von Arbeitskräften als Reaktion auf die Veränderungen am Arbeitsmarkt. Deutlichstes Indiz hierfür ist die gestiegene Anfrage des Aufstiegs-BAföG. Die NBank investierte im vergangenen Jahr 61,5 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor waren es 53,1 Millionen Euro. Damit wurden die Fördermittel um 16 Prozent gesteigert.

Für 2018 strebt die NBank eine weitere Verstetigung ihrer Geschäftstätigkeit an. Um die Anforderungen und Erwartungen von Kunden und dem Land Niedersachsen als Auftraggeber weiterhin erfüllen zu können, ist es wichtig und notwendig, die NBank verstärkt digital aufzustellen. „Entstehen soll eine digitale Plattforminfrastruktur, die von der KfW und jeder angebundenen Landesförderbank wie der NBank mit eigenen Produkten selbstständig und unabhängig genutzt werden kann“, so NBank Vorstandsvorsitzender Michael Kiesewetter abschließend.

Downloads:
Presseinformation NBank-Geschäftsjahr 2017

Bildnachweis: www.adobestock.com/peshkova

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!