Gelungenes Projekt: Natur im Unterricht erlebbar machen

24.09.2018

Im Rahmen des Förderprogramms „Landschaftswerte“ sind in der Nähe der Grundschule Oldendorf am Kreimerhof zwei Feuchtbiotope entstanden. An dem Projekt „Naturprojekt Kreimerhof: Natur erleben im Unterricht“ waren der Förderverein der Grundschule, die gUG Umweltschutz und Lebenshilfe, einige Privatpersonen sowie etwa 90 Schülerinnen und Schüler beteiligt.

„Praktische Umweltbildung zu schaffen und so die Kinder für die heimische Flora und Fauna zu interessieren, gehört zu den festen Zielen des Projekts „Naturprojekt Kreimerhof: Natur erleben im Unterricht“, erzählt Dr. Kai Behncke, Geschäftsführer des gemeinnützigen Unternehmens Umweltschutz und Lebenshilfe.

Nach einer Begehung von einem Gartenbauunternehmen sowie von einem fachkundigen Biologen im Frühjahr, konnten die Kinder aus einer Reihe von geeigneten Pflanzen auswählen und diese auf der vorgesehenen Fläche sähen. Heute sorgen außerdem zwei Teichanlagen und ein Bachlauf für ausreichend Lebensraum für Frösche, Molche, Wasserkäfer, Libellen und Wasservögel. Eine Trockenmauer sorgt für ideale Bedingungen von zahlreichen Reptilien und Amphibien. Eine kleine Hütte für Tierhaltung steht ebenfalls auf dem Gelände.

Für die Grundschule Oldenburg und die IGS Melle ist so ein „grünes Klassenzimmer“ entstanden, in dem zukünftig ein erlebbarer Sachkundeunterricht stattfinden kann. Das von der NBank mit knapp 10.000 Euro geförderte Feuchtbiotop hat sogar bei dem bundesweiten Wettbewerb "Deutschland summt" den 2. Platz in der Kategorie „Firmen-, Institutions- und Vereinsgärten“ belegt.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter „Landschaftswerte“ und zum Wettbewerb unter „Wir tun etwas für Bienen“.

Der Antragsstichtag für das Förderprogramm ist jeweils der 30.09 eines jeden Jahres. In diesem Jahr gibt es jedoch Änderungen zum Antragsstichtag 30.09.2018: Stichtag für Projekte aus dem ÜR - Gebiet und für Projekte zum Fördergegenstand 2.3 aus dem SER-Gebiet verschiebt sich auf den 30.11.2018. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Förderprogrammseite.

Bildnachweis: www.adobestock.com copyright Konstanze Gruber

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!