• Auf dem Foto von links zusehen: Herr Kleine-Kuhlmann (Bauunternehmer), Frau Schlüwe (HaseWohbau), Herr Dr. Baier (HaseWonbau Geschäftsführer), Herr Leimbrink (Architekt S+L Osnabrück), Herr von der Haar

Wohnraumförderung der NBank ermöglicht Grundsteinlegung der HaseWohnbau GmbH in Ankum

03.07.2018

Die Lage des neuen Mehrfamilienhauses mit acht Wohnungen ist ideal. Es liegt in Zentrumsnähe und ein Einkaufszentrum ist fußläufig erreichbar.

Errichtet wird das Mehrfamilienhaus von der HaseWohnbau GmbH, die gerade den Grundstein für das Gebäude legte. Es wird bezahlbarer Wohnraum in der Samtgemeinde Ankum geschaffen. Die anfängliche Miete beträgt nicht mehr als 5,60 Euro für den Quadratmeter. Um Mieter zu werden, wird ein Wohnberechtigungsschein benötigt.

Unterstützt wird das Vorhaben von der NBank, die dafür Wohnraumfördermittel des Landes Niedersachsen einsetzt. Bewilligt wurde ein Darlehen von 1,2 Millionen Euro, für das keine Zinsen fällig werden und das eine Laufzeit von 30 Jahren aufweist. Der Eigenanteil der Samtgemeine beträgt lediglich 230.000 Euro. Die Gemeinde plant weitere Vorhaben in Gehrde und Kettenkamp.

Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in Niedersachsen ist allerorten spürbar. Investoren können auf die lukrative Wohnraumförderung bauen. Ansprechpartnerin in der NBank ist Frau Kordula Koch, die gerne alle Fachfragen beantwortet und mit ihrer Expertise mögliche Darlehensanträge begleitet.

Bildnachweis: Bersenbrücker Kreisblatt

Auf dem Foto von links zusehen: Herr Kleine-Kuhlmann (Bauunternehmer), Frau Schlüwe (HaseWohnbau), Herr Dr. Baier (HaseWohnbau Geschäftsführer), Herr Leimbrink (Architekt S+L Osnabrück), Herr von der Haar (Aufsichtsratsvorsitzender HW), Herr Brummer-Bange (Bürgermeister Ankum).

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!