• Förderung von Start-up Zentren

Mehr Unterstützung und Coaching für Start-ups:
Förderung von Start-up-Zentren

Hannover, 25. April 2017- Technologieorientierte Gründungen und Start-ups entwickeln nicht nur innovative Produkte, sondern sind auch Vorreiter zur Digitalisierung und Modernisierung der Wirtschaft. Oft scheitern Gründungen bereits in einer frühen Phase, da es an kompetenter, gebündelter und intensiver Beratung fehlt.

Hier setzt das neue Angebot „Förderung von Start-up-Zentren“ an: Dieses unterstützt die Neugründung und den Ausbau bestehender Start-up-Zentren. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr stellt bis 2019 insgesamt 600.000 Euro für die Neugründung und den Ausbau von Start-up-Zentren zur Verfügung. Start-ups werden dadurch in der Frühphase optimal begleitet und Gründungen nachhaltig gefördert.

Interessierte können bis zum 31.07.2017 ihre Konzepte und Förderanträge bei der NBank einreichen.

Zum Förderprogramm "Förderung von Start-up-Zentren"

Weitere Informationen finden Sie auch in der "Pressemitteilung des Landes vom 26. April 2017".

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!