• Autobatterie

NBank-Förderung macht reihenweise Autos wieder flott

"Start-Booster"

Schlappmachende Batterien finden sich in jedem Winter in der Pannenstatistik ganz weit oben. Dabei handelt es sich bei den Autos nicht nur um alte „Schätzchen“. Stehen Fahrzeuge über eine längere Zeit entladen sich Batterien oft wie selbstverständlich.

Clausthaler Forscher des Energieforschungszentrums Niedersachsen und ein Harzer Unternehmen wollen jetzt für Abhilfe sorgen. Bei der Finanzierung des Vorhabens setzen sie auf das Förderprogramm „Niedersächsisches Innovationsförderprogramm für Forschung und Entwicklung“ der NBank. Dieses Programm unterstützt Unternehmen dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, indem innovative Projekte gefördert werden. Die Entwicklung neuer Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen wird ebenso gefördert, wie Vorhaben der experimentellen Entwicklung als Pilot- oder Demonstrationsanlagen.

Nachteil der bisher auf dem Markt erhältlichen Starthilfegeräte ist, dass sie regelmäßig wieder aufgeladen werden müssen, um selbst startklar zu sein. Ziel der Neuentwicklung ist es, ein leichtes wie robustes Gerät zu entwickeln, dass sich nach erfolgtem Startvorgang am laufenden Motor selbst wieder auflädt. Autos können dann reihenweise wieder flottgemacht werden. „Start-Booster“ ist also genau die treffende Bezeichnung für das neue Produkt. Die Entwicklung wird von der akkuteam Energietechnik GmbH in Herzberg vorgenommen.

Weitere Informationen zum Start-Booster auf den Websites des efzn und akkuteam Energietechnik .

Die richtige Förderung noch nicht gefunden? Hier finden Sie mehr Informationen zu den
Förderprogrammen der NBank.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!