• Gründung Bündnis bezahlbares Wohnen

Bündnis für bezahlbares Wohnen in Niedersachsen

In den Räumen der NBank hat das Land Niedersachsen am 21.03.2018 gemeinsam mit dem Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft vdw und anderen Partnern das „Bündnis für bezahlbares Wohnen in Niedersachsen" gegründet. Für Bauminister Olaf Lies ist bezahlbares Wohnen in ganz Niedersachsen untrennbar mit den Themen soziales Miteinander, Klimaschutz und Mobilität verbunden und damit Teil der Daseinsvorsorge.

Das neue Bündnis, das im Wesentlichen aus der etablierten Konzertierten Aktion Bauen und Wohnen hervorgeht, will Anreize für mehr bezahlbaren Wohnraum setzen. Dafür werden fünf Arbeitsgruppen konkrete Handlungsvorschläge erarbeiten. Erste Ergebnisse stellt das Bündnis voraussichtlich im Herbst 2018 vor.

Gesteuert werden die Bündnisaktivitäten gemeinsam vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, das auch als Geschäftsstelle fungiert, vom Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen e.V. (vdw), der Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Spitzenverbände, der Architektenkammer, dem Mieterbund und der NBank.

Die richtige Förderung noch nicht gefunden? Hier finden Sie mehr Informationen zu den
Förderprogrammen der NBank.

Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!