Kommunaler Infrastrukturkredit Niedersachsen

Merken

Wenn Sie als niedersächsische Kommune Investitionen in die kommunale und soziale Infrastruktur planen, sprechen Sie uns an.

Die NBank vergibt zinsgünstige und langfristige Kredite zur Finanzierung von kommunalen Infrastrukturvorhaben.

infrastruktur_staerken

Wer wird gefördert?

  • kommunale Gebietskörperschaften in Niedersachsen

Was wird gefördert?

  • Investitionen in die kommunale und soziale Infrastruktur in Niedersachsen

Wie wird gefördert?

Bedingungen

Kredit
… in Form eines langfristigen und zinsgünstigen Raten- oder endfälligen Kredites direkt durch die NBank. Gewährung haushaltsjahr- und vorhabenbezogen

Finanzierungsanteil
… Kredite bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten

Auszahlung
… zu 100%

Zinsen und Zinsfestschreibung
… Zinsen werden zum Zeitpunkt des Abrufes tagesaktuell festgelegt; Festschreibung für die gesamte Laufzeit des Kredites

Laufzeit
… Kredite mit einer Laufzeit zwischen 5 und 30 Jahren bei bis zu 3 Tilgungsfreijahren
… endfällige Kredite mit einer Laufzeit zwischen 3 und 12 Jahren

Tilgung
… Rückzahlung der Kredite beginnt nach Ablauf der tilgungsfreien Jahre

Vorzeitige Rückzahlungen
… sind nur nach vorheriger Ankündigung (mindestens einen Monat im Voraus) und gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich

Besicherung
Eine dingliche Absicherung der Kredite ist nicht erforderlich. Die Kreditvergabe ist an die bei Kommunalkrediten üblichen formalen Voraussetzungen gebunden

Kombination mit anderen Finanzierungshilfen
… (öffentliche Fördermittel) ist zulässig, sofern die Summe aus Krediten, Zuschüssen und Zuweisungen die Summe der Aufwendungen nicht übersteigt

Ausgeschlossen von der Förderung sind
… Maßnahmen im Wohnungsbau, für die im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung des Landes Niedersachsen Zuwendungen gewährt werden können

… Maßnahmen, die geeignet sind, den freien Wettbewerb zu beeinflussen (Beihilfen im Sinne von Artikel 107 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union)

Verwendungsnachweis
Der zweckbestimmte Einsatz des Kredits ist nach Abschluss des Vorhabens, spätestens 24 Monate nach Vollauszahlung, gegenüber der NBank durch Vorlage des Verwendungsnachweises zu bestätigen.

Voraussetzungen

rechtliche Rahmenbedingungen

… Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG)

… Kommunalhaushalts- und -kassenverordnung (KomHKVO)

… Richtlinien des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport (MI) zur Kreditwirtschaft der kommunalen Körperschaften

Hinweis

Das Programm wird u.a. mit Mitteln der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der Entwicklungsbank des Europarates (CEB - Council of Europe Development Bank) gefördert.

Die EIB ist die Institution der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Aufgabe ist es, zur Integration, zur ausgewogenen Entwicklung und zum wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt der EU-Mitgliedstaaten beizutragen. Umfangreiche Informationen über die Unterstützung von KMU und Midcap-Unternehmen durch die EIB-Gruppe können auf der Website derEIB abgerufen werden.

Die CEB ist eine multilaterale Finanzinstitution mit einem sozialen Mandat. Sie wurde 1956 von acht Mitgliedsstaaten des Europarates gegründet, um Lösungen für die Probleme von Flüchtlingen zu finden, und ist die älteste multilaterale Entwicklungsinstitution in Europa. Die CEB investiert in soziale Projekte, die die Inklusion fördern und dazu beitragen, die Lebensbedingungen der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen in Europa zu verbessern.

Passende Angebote der NBank

Darlehen

Kommunaler Breitbandkredit Niedersachsen

Wenn Sie als niedersächsische Gebietskörperschaft Ihr Breitbandnetz ausbauen un...

Merken

Wenn Sie als niedersächsische Gebietskörperschaft Ihr Breitbandnetz ausbauen und nachhaltig auf ein zukunftsfähiges Niveau anheben möchten, sprechen Sie uns an. Die NBank vergibt zinsgünstige und langfristige Kredite zur Förderung von rentierlichen Investitionen in kommunale Breitbandnetze in unterversorgten Gebieten.

Auf einen Blick

  • Gebietskörperschaften in Niedersachsen
  • Langfristige Finanzierung von Investitionen in eigene kommunale Breitbandinfrastruktur
  • Kredite bis zu 50 % des förderfähigen Projektvolumens
  • Laufzeit bis zu 25 Jahre, bis zu 7 Tilgungsfreijahre

Zuschuss

Energieeinsparung und Energieeffizienz bei öffentl. Trägern der Abwasserbehandlung

Wenn Sie als öffentlicher Träger investive Maßnahmen im Bereich der Energieeins...

Merken

Wenn Sie als öffentlicher Träger investive Maßnahmen im Bereich der Energieeinsparung und Energieeffizienz planen und somit nachhaltig zur CO 2 -Reduzierung sowie zum Schutz von Klima und Umwelt beitragen wollen, sind Sie mit dieser Richtlinie gut beraten. Mithilfe dieser Förderung können Sie Kosten und Risiken auf ein vertretbares Maß reduzieren und die Anteilsfinanzierung als Antriebsmotor nutzen.

Auf einen Blick

  • Betreiber von öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen in Niedersachsen
  • Investive Maßnahmen zur Energieeinsparung und -effizienz bei öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen
  • Zuschuss bis zu 50 %, mindestens 25.000 Euro (Beihilfeintensitäten gemäß AGVO sind zu berücksichtigen)

Zuschuss

Energieeinsparung und Energieeffizienz bei öffentl. Trägern sowie Kultureinrichtungen

Wenn Sie als öffentlicher Träger investive Maßnahmen im Bereich der Energieeins...

Merken

Wenn Sie als öffentlicher Träger investive Maßnahmen im Bereich der Energieeinsparung und Energieeffizienz planen und somit nachhaltig zur CO 2 -Reduzierung sowie zum Schutz von Klima und Umwelt beitragen wollen, sind Sie mit diesem Förderprogramm gut beraten. Mithilfe dieser Förderung können Sie Kosten und Risiken auf ein vertretbares Maß reduzieren und die Anteilsfinanzierung als Antriebsmotor nutzen.

Auf einen Blick

  • Betreiber öffentlicher Gebäude und Anlagen, sozialer und gesundheitlicher Einrichtungen sowie Kultureinrichtungen in Niedersachsen
  • Investive Maßnahmen zur Energieeinsparung und -effizienz
  • Zuschuss bis zu 50 % (Beihilfeintensitäten gemäß AGVO sind zu berücksichtigen)

Zuschuss

Brachflächenrecycling - Sanierung von verschmutzten Flächen

Diese Förderung unterstützt Investoren und Gebietskörperschaften dabei, brachli...

Merken

Diese Förderung unterstützt Investoren und Gebietskörperschaften dabei, brachliegende Industrie- und Gewerbeflächen mit Schadstoffbelastungen wieder als Wohn- und Gewerbegebiete bzw. als Freiraum und grüne Infrastruktur nutzbar zu machen. Umweltschäden auf diesen oft gut gelegenen und angebundenen Flächen können so trotz eines hohen Sanierungsaufwands beseitigt werden.

Auf einen Blick

  • Sanierung verschmutzter Flächen
    (insbesondere schädlicher Bodenveränderungen oder Altlasten)
  • Zuwendungsfähige Ausgaben von mindestens 50.000 Euro
  • Abgestimmtes Nachnutzungskonzept
  • Nicht rückzahlbarer Zuschuss bis maximal 65 %

Zuschuss

Hochwertige wirtschaftsnahe Infrastruktur

Wenn Sie, vorzugsweise als Gemeinde oder Gemeindeverband, eine Maßnahme im Bere...

Merken

Wenn Sie, vorzugsweise als Gemeinde oder Gemeindeverband, eine Maßnahme im Bereich der hochwertigen wirtschaftsnahen Infrastruktur durchführen wollen, können Sie einen Zuschuss beantragen. Letztlich soll die Förderung insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen zugutekommen, z. B. durch ein attraktives und preisgünstiges Gewerbeflächenangebot.

Auf einen Blick

  • Vorzugsweise Gemeinden und Gemeindeverbände
  • Entwicklung von Industrie- und Gewerbegebieten
  • Verkehrsanbindung von Gewerbebetrieben
  • Zuschuss grundsätzlich bis zu 50 %, unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 90 %

Zuschuss

Versorgung des Verkehrs mit alternativen Treibstoffen

Wenn Sie Lade- bzw. Tankinfrastrukturen zur Versorgung des Straßenverkehrs oder...

Merken

Wenn Sie Lade- bzw. Tankinfrastrukturen zur Versorgung des Straßenverkehrs oder der Binnenschifffahrt errichten, bestimmte Modellprojekte im Bahnverkehr oder elektromobile Maßnahmen im Bereich städtischer Mobilität durchführen, können Sie einen Zuschuss beantragen. Die Förderung trägt dazu bei, durch die Nutzung klimafreundlicher Antriebstechnologien auf Straße, Schiene und Binnenwasserstraße den CO 2 -Ausstoß im Verkehrssektor zu senken.

Auf einen Blick

  • Unternehmen und juristische Personen, die Versorgungseinrichtungen für alternative Antriebsenergien anbieten oder anbieten werden
  • Klimafreundliche Antriebstechnologien auf Straße, Schiene und Binnenwasserstraße
  • Zuschuss bis zu 50 %

Zuschuss

Versorgung mit alternativen Treibstoffen und Energie in Seehäfen

Wenn Sie Einrichtungen zur Versorgung von See- und Binnenschiffen mit alternati...

Merken

Wenn Sie Einrichtungen zur Versorgung von See- und Binnenschiffen mit alternativen Treibstoffen und Energie entwickeln, planen, errichten oder erweitern, können Sie einen Zuschuss beantragen. Die Förderung trägt dazu bei, den CO 2 - und Schadstoffausstoß in den niedersächsischen Seehäfen und der Schifffahrt zu senken.

Auf einen Blick

  • Juristische Personen, die entsprechende Versorgungseinrichtungen für Schiffe entwickeln, planen, errichten, erweitern oder betreiben
  • Einrichtungen zur Verbesserung der Versorgung von See- und Binnenschiffen mit alternativen Treibstoffen und Energie
  • Zuschuss grundsätzlich bis zu 50 %

Zuschuss

Stärkung CO2-armer Verkehrsträger

Wenn Sie Güterverkehrszentren oder Binnenhäfen weiterentwickeln oder Unterstütz...

Merken

Wenn Sie Güterverkehrszentren oder Binnenhäfen weiterentwickeln oder Unterstützungsmaßnahmen für klimaschonende Logistiklösungen durchführen wollen, können Sie einen Zuschuss beantragen. Die Förderung soll dazu beitragen, den Zugang und die Nutzung CO 2 -armer Verkehrsträger im Güterverkehr zu verbessern und Gütermengen auf Schiene und Binnenwasserstraße zu verlagern.

Auf einen Blick

  • Weiterentwicklung der Netze für intermodale Knoten (Güterverkehrszentren oder Binnenhäfen)
  • Unterstützungsmaßnahmen für klimaschonende Logistiklösungen
  • Zuschuss grundsätzlich bis zu 50 %

Zuschuss

Touristische Infrastruktur

Wenn Sie als kommunale Gebietskörperschaft oder als juristische Person des öffe...

Merken

Wenn Sie als kommunale Gebietskörperschaft oder als juristische Person des öffentlichen und privaten Rechts ein Vorhaben im Bereich touristische Entwicklung durchführen wollen, können Sie unter den entsprechenden Voraussetzungen einen Zuschuss erhalten. Die Förderung zielt darauf ab, durch die Umsetzung touristischer Maßnahmen die Wettbewerbsfähigkeit ansässiger kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zu steigern.

Auf einen Blick

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) durch touristische Maßnahmen
  • Touristische Infrastruktur, Kooperations- und Vernetzungsprojekte, barrierefreie touristische Angebote
  • Zuschuss grundsätzlich bis zu 50%, bei Einsatz von GRW-Mitteln bis zu 60% oder bis zu 75% bei interkommunalen Kooperationen oder Revitalisierung von Altstandorten

Förderdienstleistung

Beratung Öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP)

Wenn Sie sich auf kommunaler Ebene für diese Beschaffungsalternative im Bereich...

Merken

Wenn Sie sich auf kommunaler Ebene für diese Beschaffungsalternative im Bereich der öffentlichen Infrastruktur interessieren, helfen wir Ihnen, die ersten Schritte vorzubereiten. Im Rahmen der kostenlosen Erstberatung prüfen wir Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Auf einen Blick

  • Kostenlose Erstberatung für Kommunen
  • Begleitung und Prüfung der ersten vorbereitenden Schritte
  • Prüfung von Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten

Förderdienstleistung

Kommunalberatung Infrastruktur

Sie möchten in Ihrer Kommune ein Infrastrukturprojekt durchführen? Wir beraten ...

Merken

Sie möchten in Ihrer Kommune ein Infrastrukturprojekt durchführen? Wir beraten Sie umfassend zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten und helfen Ihnen, die ersten Schritte vorzubereiten.

Auf einen Blick

  • Infrastrukturprogramme des Landes, des Bundes, der EU und von Stiftungen
  • Finanzierungsmöglichkeiten von Infrastrukturberatungen
  • Unabhängige Beratung

Schritt für Schritt zur Förderung

Den Antrag auf Gewährung des Kommunalen Infrastrukturkredites Niedersachsen stellen Sie bitte vor Beginn des Vorhabens direkt bei der NBank.

Wir führen Sie durch die einzelnen Schritte der Antragstellung. Eine Liste aller Vordrucke und Dokumente zum Download finden Sie auf der Förderprogrammseite im Internet unter dem Reiter „Downloads“.

Bitte nehmen Sie sich Zeit und füllen den Antrag erforderlichenfalls mit unserer Unterstützung sorgfältig aus.

  • Kreditantrag Kommunaler Infrastrukturkredit Niedersachsen

Bei Maßnahmen, deren Bauzeit sich über mehrere Jahre erstreckt, stellen Sie den Kreditantrag bitte in Abschnitten, bezogen auf das jeweilige Haushaltsjahr. Bereits begonnene oder abgeschlossene Maßnahmen, die im laufenden Haushaltsjahr oder im Vorjahr begonnen wurden, können mitfinanziert werden, wenn sie noch nicht langfristig durchfinanziert sind.

  • Vollmacht und Unterschriftenprobenblatt
  • Aktuelle Haushaltssatzung
  • Aufsichtsbehördliche Genehmigung über die Höhe der für das laufende Haushaltsjahr genehmigten Kreditermächtigung
  • SEPA-Lastschriftmandat

Die NBank behält sich vor, ergänzende Unterlagen anzufordern, falls es für die Bearbeitung nötig sein sollte.

Senden Sie den unterschriebenen Antrag nebst Anlagen vollständig an uns. Anträge können vorab per Fax übermittelt werden, müssen aber unverzüglich sowie rechtlich verbindlich im Original unterzeichnet und gesiegelt nachgereicht werden.

Per Post:

Investitions- und Förderbank
Niedersachsen – NBank
- Kreditservice -
Günther-Wagner-Allee 12–16
30177 Hannover

Per Fax:
0511 300 31-11418

Per Mail:
kreditservice@nbank.de

Wenn Sie sich eine persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Rufen Sie uns an.

Beratung, Fragen, Termine
Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr beraten Sie gerne:
Christian Kropp, Tel.: 0511 30031-325 christian.kropp@nbank,
Sebastian Diedrich, Tel.: 0511 30031-395 sebastian.diedrich@nbank.de.

Downloads

Programminformation (2)

Merken

Formulare zur Antragstellung (3)

Merken

Formulare Mittelanforderung (1)

Merken

Formulare Verwendungsnachweis (1)

Merken

Rechtliche Grundlagen (1)

Merken
Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!