Landschaftswerte

Merken

Es sollen Projekte gefördert werden, die einen nachhaltigen Beitrag zur Bewahrung, zum Schutz und zur Förderung des Natur- und Kulturerbes leisten, die Entwicklung der geschützten Natur und Landschaft positiv beeinflussen und damit zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung im ländlichen Raum beitragen. Die Qualität vorhandener Angebote soll gesteigert und neue, attraktive Infrastrukturen geschaffen werden.

Weiterhin soll die Sicherung und Entwicklung natürlicher Infrastrukturen unterstützt werden, durch die die Biodiversität erhöht wird oder Ökosystemdienstleistungen erbracht werden.

energie_und_umwelt_foerdern

Wer wird gefördert?

  • Kommunale Gebietskörperschaften
  • Träger der Naturparke, Verbände, Stiftungen, Vereine
  • Unternehmen, sonstige juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts

Was wird gefördert?

  • Errichtung, Ausbau und Aufwertung von Informationseinrichtungen
  • Naturschutzbildungsangebote, Besucherlenkungsmaßnahmen, Schaffung von Naturbeobachtungsmöglichkeiten
  • Konzeptionelle Vorhaben im Rahmen des Kulturlandschafts- und Naturerbes
  • Angebote zur Förderung der Inklusion
  • Netzwerke von Partnerbetrieben und –initiativen, Entwicklung und Vermarktung von Naturschutzprodukten
  • Renaturierungsmaßnahmen, Wiederherstellung bzw. Sanierung naturnaher Ökosysteme und Ökosystemdienstleistungen
  • Herstellung, Ergänzung und Vernetzung von Biotopverbundsystemen
  • Schutz und Wiederherstellung historischer Kulturlandschaften und Kulturlandschaftselemente als Bestandteile der grünen Infrastruktur
  • Anlage und Aufwertung naturnaher Biotope und Landschaftselemente in urbanen Bereichen

Wie wird gefördert?

Bedingungen

  • Förderung aus EFRE-Mitteln mit maximal 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, im Einzelfall Aufstockung mit Mitteln des Landes, Höchstfördersatz insgesamt maximal 65 %
  • Eine gleichzeitige Inanspruchnahme von Finanzierungshilfen anderer Landesprogramme oder anderer Mittel der EU für denselben Zweck ist nicht zulässig.
  • Förderfähig sind Ausgaben für Planung, Personal, Beschaffung, Herstellung; Bau-/Baunebenkosten, Vergütung von Werkverträgen, Sachausga-ben und (in begrenztem Umfang) Grunderwerb.
  • Nicht förderfähig sind allgemeine Verwaltungsausgaben (Personal- und Sachausgaben), die der Zuwendungsempfänger auch ohne das geförderte Projekt gehabt hätte, Eigenleistungen, Finanzierungskosten, Umsatzsteuer, die nach UStG als Vorsteuer abziehbar ist.
  • Pauschalierte Abrechnung von Personalausgaben mit Hilfe eines Stan-dardeinheitskostensatzes
  • Beachtung der Querschnittsziele „Gleichstellung von Männern und Frauen und Nichtdiskriminierung“, „Nachhaltige Entwicklung“ und „Gute Arbeit“
  • Bei Gebietskörperschaften mindestens 10.000 Euro, bei sonstigen Zuwendungsempfängern mindestens 5.000 Euro Zuwendung. Zusätzlich: Mindestfördersatz von 25 % (entfällt ab einer Zuwendung von 100.000 Euro)

Voraussetzungen

  • Mit dem beantragten Projekt darf nicht vor Bewilligung begonnen worden sein

Schritt für Schritt zur Förderung

Den Antrag auf Förderung „Landschaftswerte“ stellen Sie bitte über das Kundenportal der NBank.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Über die Internetseite der NBank kommen Sie zu unserem Kundenportal. Sie werden Schritt für Schritt durch die Antragstellung geführt und reichen den Antrag sowie die zusätzlichen Dokumente schließlich online ein. Zusätzlich drucken Sie den Antrag und alle weiteren zu unterschreibenden Unterlagen bitte aus und lassen sie uns unterschrieben postalisch zukommen.

Wenn Sie sich das erste Mal in unserem Kundenportal anmelden, müssen Sie sich zunächst registrieren. Die Registrierung ist einmalig erforderlich und ermöglicht Ihnen auch zukünftige Rückmeldungen, Antragstellungen und Abrechnungen. Loggen Sie sich ein und beginnen mit der Antragstellung. Bitte füllen Sie den Antrag sorgfältig aus.

  • Antrag Landschaftswerte

Bitte senden Sie den Antrag und alle erforderlichen Anlagen zunächst in elektronischer Form über das Kundenportal ab.

Anschließend drucken Sie bitte alle Unterlagen, in denen Ihre Unterschrift angefordert wird, aus und senden diese unterschrieben im Original per Post an:

Investitions- und Förderbank

Niedersachsen – NBank

Team Hochschulen/Umwelt/Medien

Günther-Wagner-Allee 12–16

30177 Hannover

Wenn Sie sich eine persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung wünschen, nehmen wir uns gern Zeit für Sie. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.

Beratung, Fragen, Termine

Montag bis Freitag

von 8.00 bis 17.00 Uhr

Kathrin Laba und Ulrike Peters

Tel: 0511 30031-928

landschaftswerte@nbank.de

www.nbank.de

Downloads

Programminformation (1)

Merken

Formulare Mittelabruf (1)

Merken

Weitere Formulare (1)

Merken

Arbeitshilfen & Merkblätter (4)

Merken

Rechtliche Grundlagen (11)

Merken
Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!